Abercrombie & Fitch: Gewinn geht deutlich zurück

Dieses Thema im Forum "Abercrombie & Fitch" wurde erstellt von Fire_storm, 16 August 2012.

  1. Fire_storm

    Fire_storm Gilly Hicks

  2. Morris

    Morris Gilly Hicks

    das war doch auch abzusehen ;)
  3. Hollister-Opfer

    Hollister-Opfer Gilly Hicks

    Das war es in der Tat.
    Wenn Du Dir eine "exklusive" Marke aufgebaut hast, relativ wenige aber zahlungsfreudige Kunden hast, dann kannst Du nicht derart massiv in den Markt gehen. Darunter leider nur die Exklusivität und die genannte (Stamm)Kundschaft wendet sich ab.
    Das sollten die bei Abercrombie & Fitch eigentlich in ihrem Business Administration-Studium gelernt haben. Im ersten Semester oder so ;)
  4. Doras

    Doras Gilly Hicks

    Sehe ich anders, die bisherige Stammkundschaft (zu der auch ich zähle), ist nur ein Bruchteil derjenigen, die das Unternehmen in Summe adressieren will. Wenn man tiefer in die Ergebnispräsentation schaut, sieht man auch, dass die europäischen Läden mit wenigen Ausnahmen mehr Umsatz und mehr Rendite als im Kerngeschäft machen. Wesentlich ist eben auch der schwächelnde eigene Absatzmarkt in den USA und da reagiert man ja konsequent mit Ladenschließungen in großem Stil und webbasiertem Kundenbindungsprogramm.
    Belohnt wird dieses - neben dem eigenen Aktienrückkaufprogramm - mit spontanem 9,19 Plus auf die Aktien.
    Und drei Flagships und 17 Hollister in Deutschland sind nun wirklich kein massives in den Markt gehen...
    TC
    Doras
    Holleo gefällt das.
  5. obnivus

    obnivus est. 2004

    Oh, und wenn ich mich recht entsinne, habe ich damals gelernt, Situationen differenziert und unter Beachtung ihrer komplexen Zusammenhänge zu betrachten.
    Das ist u.U. wohl an dir vorbeigegangen. Der Stammtisch und das traurige Halbwissen ist aber eigentlich auch viel schöner : )
    chrisi, CrombieB, nicok und 2 anderen gefällt das.
  6. dynasty_dennis

    dynasty_dennis Gilly Hicks

  7. Hollister-Opfer

    Hollister-Opfer Gilly Hicks

  8. Doras

    Doras Gilly Hicks

    Das ist im Laden in Ddorf auch irgendwie spürbar...in Hamburg ist da immer mehr los.
    Dennoch ist der Artikel etwas überzeichnet - schließlich soll ein Flagship Store ja auch Kunden für den Brand gewinnen, und wenn die dann hinterher online kaufen, dann ist es auch gut.
    Ein kleinerer Laden hätte es für Düsseldorf aber locker auch getan, so wie in Hamburg, Kopenhagen, Madrid etc...
    TC
    Doras
  9. Vortex

    Vortex Gilly Hicks

    Laut dem Bericht sind die Sachen im Laden teurer als online? Stimmt das? Die Preise von den online Sachen stehen ja auch genau so auf den Etiketten drauf. Darum hätt' ich jetzt gedacht im Laden sind es die gleichen preise.
  10. CrombieB

    CrombieB established

    Es sind auch die gleichen Preise, es sei denn, man vergleicht Äpfel mit Birnen.
    Wenn man mal schaut: in den Ferien oder am Samstag ist es in der Regel auch sehr voll, so dass vor dem Laden auch eine Schlange ist. Da wurde einfach nicht gut recherchiert. Dass der Laden aber unter seinen Erwartungen bleibt, wundert (natürlich) nicht.
  11. danne

    danne Gilly Hicks

    und darauf hat man ja auch mit der schließung mancher bereiche reagiert. außerdem ist auch oft, zumindest hab ich das erlebt, ne schlange außerhalb der ferien und wochentags. meist nach 15h, wenn die schulen aus haben. und die schlangen werden nicht künstlich erzeugt, sondern im store selber ist echt viel los...
  12. VinoDolare

    VinoDolare Babel Fish 42

    Na ja, kuenstlich erzeugt werden sie schon. Es ist ja nicht so, dass sich im Laden selbst die Kunden draengeln. Der Stau entsteht erst wieder an der Kasse und dem koennte man, wenn man denn wollte, dadurch abhelfen, dass alle Kassen durchgehend besetzt werden, der Kassenbereich ggf. erweitert wird und einer die Klamotten scannt, waehrend ein Zweiter die Waren schon mal in die Tuete packt. Ob die Leute jetzt bloed im Store rumstehen oder wirklich etwas schaffen...
    Das Personal dafuer ist ja da.

    Aber diese Logik wuerde natuerlich das Einkaufserlebnis schmaelern... .)
    nicok gefällt das.
  13. Soeren796

    Soeren796 Hin zur Sonne

    Am Wochenende in Hamburg musste ich 15min anstehen ...
    Hab dann mal ein Bild gemacht ...
    [​IMG]
    Holleo gefällt das.
  14. Doras

    Doras Gilly Hicks

    Auch wenn es hier uncool ist, was nicht negatives über Abercrombie & Fitch zu posten:
    Die Q3 Ergebnis Präsentation ist draußen und positiv: Umsatzsteigerung, Kostenreduktion und damit verbunden Gewinnsteigerung.
    Das Internationale Geschäft, das D2C und das "Tourist" Geschäft in USA sind Zugpferde.
    Ansonsten eher weitere Konsolidierung, Abercrombie & Fitch Flagship Eröffnungen in Seoul und Shanghai.
    TC
    Doras
    Soeren796 und CrombieB gefällt das.
  15. nicok

    nicok est. 2004

    das glaubst du ja wohl selbst nicht! :giggle: wenn man 3 kassenbereiche im store hat, und nur einen bereich offen hat und dort auch nur 2 leute bedienen, ist das schon bisschen merkwuerdig, meinste nicht? Abercrombie & Fitch tut alles, damit es aussieht als waere es brechend voll in den laeden und dass es etwas "besonderes" gibt. gehoert alles zu dem marketing.
  16. Doras

    Doras Gilly Hicks

    Klar wird das auch inszeniert.
    Es ist aber auch nur natürlich, dass Mittwochs außerhalb der Ferien um 14:00 der Laden nicht gerade voll ist. Und da wird z.B. in HH keine Schlange inszeniert. Natürlich hat man dann aber auch nur das nötigste an Personal, so dass nicht alle Kasse geöffnet werden oder alle Umkleiden. Das ist ja wohl pure Betriebswirtschaft.
    Ich muss jedoch sagen, dass ich letztens Samstags in Düsseldorf war, mehrmals in Hamburg abends wochentags oder auch mal an einem Samstag und da war es meistens gut gefüllt und an den Samstagen sogar fast immer so, dass es mich fast gestört hat.
    TC
    Doras
  17. Redstar

    Redstar est. 2004

    Doras, der letzte Ritter des Abercrombie & Fitch Ordens;) Wo hast du denn nun dein Büro im Abercrombie & Fitch Konzern, in Hamburg oder Düsseldorf...

    Die besten Zahlen und auch Kursgewinne von Aktien erzielen Konzerne immer durch Einsparungen in Sachen Personal und Kosten und bei Abercrombie & Fitch gibt es eben nur Models und, meist, unfähiges Personal und davon dann auch noch zu wenig. Betriebswirtschaft konnte ich bei Abercrombie & Fitch noch nie erkennen, siehe die Blacklist für Käufer die zu viel kaufen und inflationäre Hollister Shop Eröffnungen, das ist wohl das Gegenteil davon :)
    seba, Puffi und jakeburton gefällt das.
  18. Andrea

    Andrea predestinated to confounde so.

    Mensch Redstar, du musst auch sorgfältiger hier mitlesen. :giggle:

    :mstickle:
  19. Holleo

    Holleo Gilly Hicks

    Doras, ich finde gut, was du hier postest und was du für "Arbeit" für die Community leistest.
    Und soll der Gewinn doch zurück gehen, ich ziehe das Zeugs gerne an ;)
    Doras und CrombieB gefällt das.
  20. newyorker

    newyorker Gilly Hicks

    naja, wenn jetzt schon die "Selbstzerfleischung" unter den Community-Anhängern beginnt...dann gute Nacht....

    vielleicht sollte jeder mal akzeptieren, dass es absolute Fürsprecher und auch kritische Leser gibt....

    Tatsache ist jedoch, dass auch für Abercrombie & Fitch & Co. die Grundsätze der Betriebswirtschaft und damit die Regelungen im Wettbewerb greifen, so dass auch hier die oberste Führungsebene unter Jeffries und Co. bei kritischer Betrachtung entsprechend agieren müssen oder sollten.

    Wie jeder hier zu dem Laden steht, muss man denke ich mit sich selber ausmachen. Habe auch noch nie gesehen oder gelesen, dass sich Anhänger von anderen Trademarks so intensiv mit den wirtschaftlichem Background der jeweiligen Company beschäftigen. Man sollte tragen, was einem gefällt und wo man sich drin wohl fühlt.
    CrombieB, stef und Soeren796 gefällt das.
  21. Doras

    Doras Gilly Hicks

    @ redstar :
    was für ein Problem hast Du eigentlich ? Schon das zweite Mal, dass Du mich provozieren willst. Störend finde ich die fortlaufende Unterstellung, ich würde bei Abercrombie arbeiten. Tue ich nicht, was soll das ?
    Zum Thema Betriebswirtschaft gebe ich auch gerne Nachhilfe - dann aber bitte mal die Posts und Infos lesen, denn die Gewinnsteigerung wurde eben bei weitem nicht nur per Personal-Reduzierung erzielt.
    Was ist an 3 Abercrombie & Fitch und 17 Hollister in einem 80 Millionen Land bitte inflationär ? Vergleiche mal mit den USA.
    TC
    Doras
    CrombieB, Holleo und Soeren796 gefällt das.
  22. Redstar

    Redstar est. 2004

    ...Mensch Doras, ich habe gar kein Problem mit dir. Ich glaube du nimmst das alles zu Ernst und bist ein vollkommen humorloser Mensch, der gerne mit Zahlen jongliert und wohl auch eine Tabelle über User führt, die mal kritisch über Doras/Abercrombie & Fitch/Hollister gepostet haben. Auch das ist ok, jedem sein Himmelreich.
    Wenn hier einige denken das deine Posts etwas mit deinem Job zu tun haben, ist das doch nicht abwegig, immer die neuesten Zahlen und Eröffnungen parat und immer nur pro Firma. Wenn es nicht so ist, besser für dich, dann musst du im Winter wenigstens nicht mit Flip Flops rum laufen ;) Ich hoffe du verstehst diesmal das "Zwinkermännchen"
    Holleo und bsf gefällt das.
  23. CrombieB

    CrombieB established

    Ob der Laden nun untergeht oder doch nun Gewinne macht: Man kann doch froh sein, wenn Abercrombie & Fitch Gewinn macht. Man kann das das doof finden. Aber man kann das auch ignorieren. Wir arbeiten da schließlich nicht.
    Und Doras postet halt viele Infos, die über das Tragen der Marke hinausgehen. Ich sehe das nicht als schlimm, sondern als informativ. Und wen es nicht interessiert, der muss es ja nicht lesen, geschweige denn kommentieren! Ich bin auch kein absoluter Fan von Abercrombie & Fitch, aber ich stehe einfach dazu, dass ich die Klamotten gerne anziehe und ich da auch gut Geld lasse. Ich lasse aber auch woanders Geld. Leider sind hier einige so heucherlerisch: den ganzen Schrank voll, weil man es mal selbst getragen hat, jetzt ists aber nicht mehr hip, oder wo ist das Problem?
    Ich will hier keine Diskussion vom Zaun brechen, aber jedem sein Himmelreich, nicht war Redstar!?
  24. Doras

    Doras Gilly Hicks

    @ redstar : Danke für Deine Antwort, habe ich mich sehr drüber gefreut.

    Bedauerlich aber anhand meiner Posts nachvollziehbar, dass Du mich für vollkommen humorlos hältst.
    Bzgl. des pro Firma:
    - Ja, ich bekenne, die Klamotten und den Marktauftritt inkl. Europa Expansion zu mögen, dies bedeutet aber nicht, dass dieses in allen Facetten der Fall ist.
    - Der Tenor hier im Forum ist dagegen vollkommene Ablehnung, nicht selten unsachlicher Art. Da habe ich einfach auch keine Lust zu posten, dass ich der 141ste bin, der sich über das Gehabe des Unternehmen (z.B. Blacklist) ärgert.
    - Wenn Dinge schlichtweg falsch sind, bzw. ich anderslautende Informationen habe, dann teile ich diese
    - Ärgerlich ist es, das viele hier jeden, der mal anders denkt und positives postet, direkt als Schwachkopf darstellen wollen (von Doras ganz zu schweigen)
    - Es sei mir bitte nachgesehen, dass ich mich gelegentlich darüber ärgere.
    - Dieses Verhalten ist übrigens vollkommen destruktiv, da ich keinerlei Szenario sehe, in dem das Forum davon profitieren könnte

    TC Doras
    P.S.: Ich trage im Winter übrigens tatsächlich nicht immer Flip Flops sondern gelegentlich auch schwarze Chucks (natürlich ohne Socken)
    Holleo gefällt das.
  25. andreas100

    andreas100 est. 2004

Diese Seite empfehlen