Abwicklung FED EX

Dieses Thema im Forum "Online Shops - Bestellung & Versand" wurde erstellt von encinitas, 26 September 2011.

  1. encinitas

    encinitas Gilly Hicks

    Mal eine Frage in die Runde.
    Ich habe letztens bei Abercrombie & Fitch bestellt (Versandkostenfrei), mir wurden aber die Versandkosten (ca. 26,75 US $) seitens FED EX berechnet, sprich es entstanden für die Versandkosten (welche ich NICHT zahlen musste!) MwST.
    In der Rechnung von Abercrombie & Fitch war dies auch klar deklariert. Versand = 0,00$
    Ist das ok?
    Theoretisch hätte Abercrombie & Fitch ja auch für 150$ verschicken können und FED EX hätte darauf MwST berechnen können, Frechheit!
    Wenn man normal bestellt, sprich mit Versandkosten.. Wird dann der Wert der Rechnung für die anfallenden Steuern genommen oder der tatsächliche Wert der Versandkosten?
    Hoffe die zwei Fragen kann mir jemand beantworten. Danke.
  2. chrisi

    chrisi Gilly Hicks

    Selbst wenn du für den Verand 0,00$ gezahlt hast, musst du trotzdem die MwSt. für die eingeführten Artikel zahlen. Deine "Versandkosten" von ~26$ sollten also die gane normale MwSt. sein die FedEx ja im vorraus für dich übernimmt, damit sie schneller liefern können.
  3. encinitas

    encinitas Gilly Hicks

    Vielleicht habe ich mein Anliegen zu umständlich formuliert ;)
    Ich mußte keine Versandkosten zahlen, trotzdem wurden auf die tatsächlichen Versandkosten MwST erhoben.
    Für die Kleidung selbst, mußte ich selbstverständlich zusätzlich MwST zahlen, ist ja klar.
    Aber warum zusätzlich auf die Versandkosten, wenn laut Rechnung keine angefallen sind?!

    Jetzt mal Budder bei de Fische, musstet Ihr beim letzten Rush ohne Versandkosten MwST(auf die Versandkosten) zahlen oder nicht?..

Diese Seite empfehlen