Achtet ihr auf die Bio-Qualität eurer Wäsche?

Dieses Thema im Forum "Fashion-Trends" wurde erstellt von Prettylittleliar, 27 Dezember 2021.

  1. Prettylittleliar

    Prettylittleliar Gilly Hicks

    Hey,
    jede Marke wirbt ja aktuell damit, wie nachhaltig und fair sie ihre Materialien beziehen. Jedes Shirt ist jetzt Bio...
    eigentlich schön und gut, aber ist das für euch eig ein Kaufargument?
  2. manabu

    manabu Gilly Hicks

    Bei Unterwäsche ja, bei anderen Sachen ist es nur ein nettes Plus, aber kein Kaufargument.

    Natürlich ist es mir schon auch wichtig, dass meine Kleidung oder die Baumwolle dafür nachhaltig angebaut wird und vor allem alle Arbeiter fair vergütet werden. Aber ganz ehrlich... Wenn mir mal ne Hose oder eine Bluse gefällt, was zufälligerweise halt grad nicht Bio ist, werde ich jetzt nicht nur deswegen drauf verzichten.
    Viele Hersteller und Kleidungsgeschäfte bieten mittlerweile aber die gleichen Produkte sowohl aus Bio- als auch als nicht Bio-Fasern an. Finde es dann unsinnig, den Konsumenten trotzdem noch das günstigere Produkt anzubieten. Ich persönlich greife dann natürlich lieber zum Bio-Shirt, aber die meisten werden wohl eher eine andere Priorität haben.

    Wie gesagt, bei Unterwäsche ist Öko jedoch ein Muss für mich. Ich will nur ungern chemiebehandelte Kleidungsstücke für meinen Intimbereich haben - weshalb könnt hier nachlesen: https://gorilla.green/nachhaltige-bio-unterwaesche/
    Da freut mich auch der Nachhaltigkeits- und Bio-Trend, denn mittlerweile setzen tatsächlich viele Unterwäsche-Brands auf Bio-Qualität.
  3. Alhambra

    Alhambra Gilly Hicks

    Für mich ist es durchaus ein Verkaufsargument. Nicht nur, weil mir Nachhaltigkeit und Fair Trade sehr am Herzen liegt, sondern eben auch wegen der Hautverträglichkeit. Erst seit dem meine Tochter mit Neurodermitis diagnostiziert wurde, achte ich tatsächlich auch bewusst drauf - denn sie hat zuvor durch chemisch behandelte Kleidung und Bettwäsche tatsächlich immer einen Juckreiz erdulden müssen.

    Bin auch kein Fan von Marken, die beides verkaufen - die billigen Kleidungsstücke in nicht Bio-Qualität und dann paar Euro teurer, jene mit den Siegeln ... ist doch klar, dass es dann schwer wird ein Umdenken anzustoßen.

    Es gibt aber auch zahlreiche Marken - gerade für Kinderkleidung - , wie bspw. Herr und Frau Klein, die Nachhaltigkeit und Co. der Produkte in ihrer Unternehmensphilosophie festgelegt haben. In solchen Geschäften kaufe ich dann reinen Gewissens gerne ein.

    Da ich mit meinen Kindern gerne spiele und kuschel, achte ich jetzt natürlich auch bei meiner Kleidung auf Qualität und Material.
  4. Marioon

    Marioon Gilly Hicks

    Ich schaue mir nochmal speziell die Zertifikate an...dann entscheide ich, ob es sich lohnt oder nicht.
  5. MaikH81

    MaikH81 Gilly Hicks

    Ja, grundsätzlich versuche ich schon so gut wie möglich darauf zu achten, dass die Wäsche, die ich kaufe, zuverlässig und natürlich in fairen Arbeitsbedingungen erzeugt wurde.

    Dennoch kann man auch da durchaus auf den Preis und Angebote achten. Hierzu empfehle ich immer sehr gerne die Webseite der preispiraten.de, da habe ich schon mehrfach interessante Schnäppchen gefunden.

Diese Seite empfehlen