Also irgendwas verstehe ich hier falsch ...

Dieses Thema im Forum "Abercrombie & Fitch" wurde erstellt von Shimnen, 29 November 2010.

  1. Shimnen

    Shimnen Gilly Hicks

    Wunderschönen guten Tag, Abercrombie & Fitch-Anhänger,

    ich liebäugel schon seit Jahren mit den Klamotten von Abercrombie & Fitch. In Europa gibt's derzeit nichts Vergleichbares, meiner Meinung nach. Ich will die Marke hier jetzt nicht in den Himmel loben, also kommen wir zum Eingemachten:

    Der Winter fängt so langsam an, das Thermometer fällt immer öfter unter 0 und ich muss mich im Kampf gegen die Kälte bewaffnen, möglichst schick, möglichst mit Abercrombie & Fitch - endlich mal. Der offizielle Shop auf www.Abercombie.com ist schnell geöffnet und ebenso schnell ließen sich zwei wundervolle Teile finden, ein Parka für 200$ (Cellar Mountain) und einen Pullover (Lost Pond) für 80$. Tolle Teile, Preis ist auch ganz in Ordnung (280$, circa 210€). Gut, mit circa 45€ Versandkosten sind wir bei 250€ für 'ne olle Jacke und einen Pulli. Aber OK, das kann man noch verkraften, denke ich. Die Dinger sind echt exakt das, was ich gesucht habe. Nach und nach aber, je mehr ich über die exorbitanten Zusatzkosten lese, vergeht mir der Spaß an der Sache. Ich meine, die obigen Kosten sind ja noch gerechtfertigt (gut, 210€ sind nicht wenig, aber für Markenkleidung halt normal). Aber wenn ich nun alle Kosten addieren würde, bei wieviel wär ich dann? 300€? 350€? Das kann's doch nun wirklich nicht sein. Woher haben die ganzen Leute auf der Straße das nur? Die fahren doch nicht extra nach Dänemark dafür. Ich habe auch eine Freundin in den Staaten. Inwiefern kann mir das helfen? So ein dicker Parka ist ja nun auch nicht gerade unauffällig zu verschicken. Sie kauft dort mit Kreditkarte, ich überweise ihr das Geld und sie schickt mir die Klamotten einfach nach Deutschland? Geht das und was spare ich da?

    Ich blick da wirklich nicht durch. Was ist der kaufmännische Zweck dahinter, diese tollen Sachen so unerreichbar zu machen? Klar, Exklusivität ist ein Kauffaktor, aber das geht hier ja weit über die Exklusivität hinaus, da sind Handgranaten ja leichter zu beschaffen. Deutschland ist so eine große Volkswirtschaft, wieso macht man die Sachen nicht einfach hier zugänglich? Die würden weggehen wie heiße Semmel.

    Ich fahre nächstes Wochenende mit meiner Freundin nach Dortmund um mich allgemein für den Winter einzudecken. Gibt's da irgendwelche Shops, die eine Vertriebserlaubnis für Abercrombie & Fitch-Sachen haben?

    Soviele Fragen, habt ihr die Antworten? Ich bin verwirrt, soviel sei gesagt.

    Vielen Dank im Voraus,
    Marc
  2. mavst

    mavst est. 2004

    Hatte jetzt keinen Bock den ganzen Roman zu lesen... :hihi: "Abercrombie & Fitch" gibt es nur online und Orginal nur hier: http://www.abercrombie.com . Selbst in den USA gibt es keine Läden, die ausserhalb der Abercrombie & Fitch Stores, die Teile von Abercrombie & Fitch verkaufen. Soll heissen selbst in den USA gibt es Abercrombie & Fitch Kleidung nur in den eigenen Abercrombie & Fitch-Stores, da es hier in Deutschland keinen Abercrombie & Fitch Store gibt, gibt es auch keinen Laden, der die Sachen vertreibt.

    Die "Untermarke" Hollister ist aber mittlerweile in Deutschland vertreten (Frankfurt und Oberhausen). Vielleicht ist das ne Alternative. Ansonsten einfach selbst in den USA über den Onlinestore bestellen. Hier im Forum findest du jede Menge Hinweise. Bestellungen sind echt super easy und gar nicht so teuer, wie man vielleicht denkt. Die Lieferung ist mit ca. 5Tagen auch recht fix.

    Guck mal hier:
    viewtopic.php?f=19&t=137

    Lad dir das Excel Sheet runter, trage deine Artikel dort ein und ändere die $-Kurse auf die aktuellen Kurse ab.

    Dollarkurs für die Kreditkarte:
    http://www.finanzen.net/devisen/dollarkurs

    Dollarkurs für den Zoll:
    http://www.zoll.de/b0_zoll_und_steuern/ ... /index.php

    Ansonsten hätten dir auch die FAQ geholfen: :roll:

  3. Shimnen

    Shimnen Gilly Hicks

    Also erstmal herzlichsten Dank für deine Antwort, mavst. Und die Sache mit dem Nichtlesen ist schon okay, ich tendiere leider immer zur der klassischen wall of text :)

    Nun ja, man mag mein Gesuch jetzt als dreist sehen, aber da ich leider ausschließlich OpenOffice benutzte und besitze, nützt mir die Tabelle recht wenig. Kannst du/ihr nicht wissen, selbstverständlich.
    Nichtsdestotrotz, vielleicht gibt es jemanden in unseren Reihen, der Zeit und Güte besitzt, diese doch recht simple Rechnung einmal durch das hier angebotene Excel Sheet laufen zu lassen? Meine Rechnung bzw. meine Wunschliste ist im Anhang zu finden. Tolles Sheet, übrigens! Hätte nie gedacht, dass Kaufen und Bestellen aus Übersee so kompliziert sein kann. Danke dafür!

    Und danke im Voraus, falls jemand die Zeit findet, mir diesen Wunsch zu erfüllen :)
    Marc

    PS: Als Grundlage für den Dollarkurs bediene ich mich des oben gepsoteten Links vom Zoll. Gültig 1.12.2010 bis 30.12.2010, Luftfrachtkurs EUR -> USD.

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      52,5 KB
      Aufrufe:
      898
  4. Wolfi

    Wolfi MøЀ®@†ø® Mitarbeiter

    Du solltest lieber den normalen Umrechnungskurs nehmen. Der ist im DEZ bei 1,3481.

    Gruß
  5. Shimnen

    Shimnen Gilly Hicks

    Aktualisiert, danke, Wolfi84.

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      56,3 KB
      Aufrufe:
      895
  6. Wolfi

    Wolfi MøЀ®@†ø® Mitarbeiter

    Ich las was von Vertriebserlaubnis. Nein, das Zeug gibts nur über den Onlineshop oder London, Tokio, Madrid. Hab ich ne Stadt vergessen?
    Der Cellar Mountain ist auch kein echter Parka. Das ist mehr so ne Art Hoodie. Die Außenseite ist aus weichem Fleece. Wollte den auch erst haben, aber habe genau das eben nicht bedacht.

    Ich nutze auch OpenOffice. Die Tabelle funktioniert tadellos. Du musst nur alle Felder ausfüllen. Wenn du was nicht weißt, dann klick irgendwas, damit die Tabelle berechnet wird.
    Es fehlen noch einige Gebühren, die auf dich zukommen würden, wie..

    ...EUSt, FedEx-Gebühr und Zollgebühr (da du über 150€ Warenwert bist).
    Zoll fiele dann weg, wenn du nur den Cellar Mt kaufst, denn dann sind das 200$. Soweit ich mich erinnere, sind 202$ im DEZ 150€.

    Gruß
  7. mavst

    mavst est. 2004

    Deine Bestellung ist unter den Bedingungen äusserst "ungünstig:
    1.) du bestellst alleine - Versandkosten trägst du damit alleine
    2.) du hast nur 2 Artikel die obendrein noch recht teuer sind - lohnt sich dafür wirklich der hohe Versand?
    3.) der Warenwert deine Bestellung >150€ (nämlich gute 200€) daher musst du Zoll zahlen (~25€)

    Günstiger wird es, wenn du einfach mit ein paar Freunden zusammen bestellst, dann nämlich könnt ihr euch einfach die Versandkosten teilen. Oder du versuchst unter 150€ zu bleiben, dann hättest du zumindest den Zoll gespart (12%). btw. die USt (19%) musst du immer zahlen...

    Grundsätzlich gilt die Faustformel: Nimm die $-Preise der Homepage und multipliziere sie um den Faktor 1,3 - dann kommt ungefähr der Endpreis mit allen Kosten dabei raus (je nach Dollarkurs etc.) Aber so hat man schon mal eine gaaaaaanz grobe Richtung, wie teuer es wird.

    Guckst du hier - und beim nächsten mal ruhig einfach selbst mal ausprobieren ;)

    Angaben ohne Gewähr...

    Anhänge:

  8. Shimnen

    Shimnen Gilly Hicks

    Ich bedanke mich recht herzlich bei euch, danke für die Zeit. Ihr habt die letzte Seite des Abercrombie & Fitch-Kapitels in meinem klamottentechnischen Leben geschrieben. Also wirklich, Warenwert 280$, aber ich bezahle 360€? Nein danke, nur wegen des Namens tu ich mir so'n Scheiß nicht an. Habe mich entschieden, statt nach Dortmund einfach mal Ins CentrO nach Oberhausen zu fahren. Eigentlich bin ich ja zu beleidigt, um jetzt bei Hollister, der Untermarke, einzukaufen, aber was muss, das muss.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Marc
  9. mavst

    mavst est. 2004

  10. sime

    sime est. 2004

    hahaha immer wieder lächerlich :lol:
    bist schön auf anf "beleidigt" obwohl die mehrkosten
    zoll und steuer betreffen eg. du darfst dich beim vater
    staat bedanken :mod:
  11. Shimnen

    Shimnen Gilly Hicks

    Erstmal danke an mavst, die Threads lese ich mir gerne durch. Ich bin Bielefelder, daher ist Düsseldorf auch noch erschwinglich.

    Und, sime, natürlich drücke ich Zollgebühren und Steuern an Vater Staat ab, aber naja, ein großes Unternehmen wie Abercrombie & Fitch darf da schon einmal tiefer in die Vertriebskanal-Zauberkiste greifen, finde ich.
    Erfreut sich ja großer Beliebtheit, die Marke.
  12. funnydave

    funnydave ♥Ruehl No.925♥

    ...und damit das so bleibt, zaubern sie nicht zu viel aus der kiste und du wirst wohl weiter anf-los rumlaufen :lol:
  13. brittania74

    brittania74 est. 2004

Diese Seite empfehlen