Biken - alles rund ums Fahrrad

Dieses Thema im Forum 'Sportsbar' wurde von Wolfi gestartet, 6 März 2011.

  1. Offline

    Yamaka Chuck Norris

    Geschlecht:
    männlich
    Hi Leute,

    sagt mal, fahrt ihr eigentlich mit Helm?
    Also ich meine wenn ich mal was einkaufen fahre oder so trage ich keinen, aber wenn ich meine km abreisse und weiss, das ich auf viele andere Fahrer Autos etc. treffe trage ich mittlerweile einen Helm, in mattem schwarz.
    Hatte vorhin wieder eine Situation die mir gezeigt hat, das es besser ist nen Helm zu tragen, bin ne Abfahrt runter gedroschen, ich weiss nicht wie schnell, aber ich hab mich sowas von überschätzt, wow, ist aber noch alles gut gegangen...

    Es ist sicherer mit Helm, ok, ABER ich seh sowas von behindert aus, echt schlimm :)
    Glaubt ihr denn das es Sinn macht den Helm zu targen oder meint ihr, wenn man stürzt ists eh egal ob man einen trägt...?

    Habt ihr nen Tip, gibt es auch kleine relativ schicke Helme oder muss man einfach damit leben wie ein Alien auszuschauen?

    Danke und Grüße
  2. Offline

    tobse in der Umkleidekabine

    Geschlecht:
    männlich
    als Sportler auf dem Rad sieht man eher ohne Helm mittlerweile doof aus!!! Finde das auch gut so!
    Zieh das Ding an! Beim Sport gibts sowieso kein "Gut aussehen", sondern safety first!

    Mein Kumpel hatte keinen an auf dem MTB und wollte nur den Randstein hintunter... Er sitzt seit 5 Jahren nun im Rollstuhl...

    Wichtig beim Kauf eines Helmes: Schau dass in den Luftungschlitzen (am wichtigsten vorne) ein Netz eingearbeitet ist! Eine Biene unterm Helm in den Haaren kommt nämlich sowas von Scheiße.... Ist mir selbst passiert. Hatte aber Glück, dass sie nicht gestochen hat! An sowas denken beim Kauf nämlich die wenigsten.

    P.S. wann touren wir gemeinsam mal?
  3. Offline

    Yamaka Chuck Norris

    Geschlecht:
    männlich
    mal schauen, wenn ich mal konstant 30 km/h schnitt und mehr als 25 km Strecke schaffe eventuell hehe
    werde grade von allen belächelt, weil ich nur 25 kmh mit einem rennrad auf 22-25 km strecke schaffe :)
    Hab das nun mal inkl. Pausen (Stillstand) etc. mit einem Programm namens Endomondo ausgewertet, schneller bin ich halt noch net :)
    grüße
  4. Offline

    tobse in der Umkleidekabine

    Geschlecht:
    männlich
    Ich habe heute knapp 80 km hinter mir gelassen! Muß aber zugeben, dass ich nur in der Rheinebene unterwegs war, und es damit fast nur flach war! Ich bin in die Pfalz nach Speyer gefahren!
    Am Freitag gehts dann 250 km nach Bayern Unterfranken! wir wollen in 2 Tage dort sein mit Übernachtung Nähe Würzburg! Mir tut jetzt schon mein Arsch weh...
    anbei ein Bild von meiner 5 Std. Tour heute! War super Rad-Wetter!!!

    Anhänge:

  5. Offline

    Yamaka Chuck Norris

    Geschlecht:
    männlich
    KRASS!
    Respekt!
    Sag mal, mit was fährst du solche Strecken, sag jetzt nicht mit nem Mountainbike??
  6. Offline

    tobse in der Umkleidekabine

    Geschlecht:
    männlich
    doch mit dem MTB! :biggrin:
    Um nächtes Wochenende nach Unterfranken zu kommen muß ich quer durch den Odenwald. Das wollte ich nie mit dem Rennrad machen. :help:
  7. Offline

    funnydave ♥Ruehl No.925♥

    Geschlecht:
    männlich
    hehe cool, tobse kommt zu mir ins frankenland :cool: antrag auf einreise schon gestellt?! *späßle*
    wo ist zieleinfahrt, damit ich mit fähnchen und kühle getränke auf die letzten paar meter anfeuern kann :lol:
    und 250km is ein wort, respect!
  8. Offline

    Yamaka Chuck Norris

    Geschlecht:
    männlich
    ohwe, ihr macht mich alle kirre.
    naja, aber hauptsache ich hab spaß und halte mich fit.
    bei meiner letzten Ausfahrt hat mich jemand überholt, alles nicht schlimm, ABER es war ein OPI, ich tippe mal auf mindestens 60, eher richtung 70, er hatte ein altes Rennrad, hinten sogar mit Gepäckträger und seitlich solche Taschenhalter, dazu ne Regenjacke an, der hatte einen Tritt drauf, wahnsinn :) hat mich mal eben versägt und das obwohl ich nen guten Schnitt gefahren bin.

    Jetzt kommst du und erzählst mir du fährst mit nem Mountain Bike 80 km, jetzt sag nur bitte nicht noch, das du da um die 30 km/h fährst oder so??? :geek: :cry: :geek:
  9. Offline

    seba Homo homini lupus est

    Geschlecht:
    männlich
    macht 20 km/h wenn er ne Pause von ner Stunde drin hat...
  10. Offline

    Yamaka Chuck Norris

    Geschlecht:
    männlich
    was aber auch schon mehr als respektabel wäre!
    wartet mal ab, in einem jahr hab ich oberschenkel wie roberto carlos und zieh euch alle ab :)
  11. Offline

    Nessi ~ Looking for Trubble ~

    Geschlecht:
    männlich
    Ist es nicht egal, wie schnell oder lange man fährt? Hauptsache, man hat Spaß an der Sache. ;)
    Ist doch wie bei so manch anderer Sache im Leben. :smoker:
  12. Offline

    Yamaka Chuck Norris

    Geschlecht:
    männlich
    Natürlich ist es egal Nessi, ich bin nur momentan erstaunt, wo man steht, wenn man eigentlich denkt schon ganz gut zu sein :)
    Hatte ja auch schon geschrieben,das es das wichtigste für mich ist, Spaß zu haben und mich fit zu halten!
    Ich sehe das mit einem zwinkernden Auge!

    Grüße
  13. Offline

    tobse in der Umkleidekabine

    Geschlecht:
    männlich
    Allgemein kommt es wirklich nicht auf Leistung und Geschwindigkeit an! Wichtig ist: have fun!!!

    Seba hat das ganz gut überschlagen! Ein Schnitt von etwas über 20 bin ich da gefahren. War also wirklich sehr entspannt das Ganze, zumal es sehr flach in der Rheineben ist! Wie gut, dass ich mein Cardio App eingeschaltet habe, wenn es dich Interresiert, hier ist das Ganze:

    Zur Beachtung, es ist nur die einfache Strecke! bei der Rückfahrt habe ich den App nicht an gehabt!

    Calories burnt: 1375 kcal
    Avg Pace: 2:56 min/km
    Avg Speed: 20.41 km/h
    Max Speed: 34.49 km/h

    @ Funny, ich fahr in die Nähe von Bamberg! :hihi:

    Anhänge:

  14. Offline

    funnydave ♥Ruehl No.925♥

    Geschlecht:
    männlich
    :sekt:

    btw. cooles app!
  15. Offline

    kirsi Gilly Hicks

    Ach, den Thread erst jetzt gesehen. Wolfi, mensch da hast du dir aber was vorgenommen (zwecks RR in der Stadt). Hast du dich inzwischen entschieden? Saison ist ja nun auch schon weit fortgeschritten, da werden die 2011er Modelle auch nicht mehr überall verfügbar sein.

    Hab mir vor ein paar Wochen einen Focus-Renner bei Stadler geholt. Und zwar den hier (Focus Variado 2.0):
    [IMG]

    Und ja, ich weiß. Eigentlich ist er zu schwer und für das Geld kriegt man im Netz viel mehr usw. Jedoch gabs für einige schlagkräftige Argumente gegen Radon vs. Canyon vs. Poison bzw. für Stadler:

    Stadler hat bei mir 500m um die Ecke ihren größten Store aufgemacht und ich kenn dort einen alten Hasen aus dem RR-Geschäft, der mich wirklich top beraten hat. Das ging erstmal los mit einer Vermessung (nicht nur Schritthöhe wie bei einigen anderen Großhändlern, sondern auch Rumpfhöhe, Unterarmlänge usw.) Da ich ein "Sitzzwerg" bin (langer Rumpf, kurze Beine) hab ich in dem Rad eine Top-Geometrie für mich gefunden. 52cm RH + 120mm Vorbau. Und da das Rad dort eh im Angebot war und nur noch in meiner RH vorhanden, hab ich jetzt für das Rad + Ritchey WCS Vorbau + Klickpedale + Schuhe + vernünftige Hose + Trikot nicht ganz 1000 € bezahlt (inkl. saftigen Rabatt auf alles natürlich). Also ein Top-Angebot für 'nen gutes Einsteiger-Rad, was ganz gut aussieht und halt einer kompletten 105er Gruppe. Das einzige was vielleicht zu bemängeln ist, sind die Laufräder, aber als Einsteiger kann ich dann nächste Saison vielleicht auf Mavic oder Fulcrum wechseln, wenn's nötig wird. Gestern kam dann noch ein Sigma Sport BC1609 + Cadence für 40€ und jetzt bin ich erstmal vollkommen zufrieden und kann fleißig trainieren.

    Ich stand alles in allem auch vor der Entscheidung mir ein Rad im Netz zu bestellen (Radon, Canyon, Poison, evtl. auch Felt) und vielleicht einige Euronen zu sparen bzw. Ultegra-Teile dran zu haben, doch dann hab ich im Freundeskreis mal auf einem Radon R1 5.0 gesessen und gemerkt, dass die ganze Rahmengeometrie überhaupt nichts für mich ist. In Berlin-Tegel gibts noch einen größeren Store, der auch einige Felt / Cannondale im Angebot hat (ich glaub bike-market oder sowas), aber die waren bis auf ein paar wenigen RH alle ausverkauft und zudem für das Gebotene unverschämt teuer. (z.B. ein Alu-Renner mit Tiagra-Gruppe für und No-Name Bauteilen für 1200€ inkl. Rabatt!)

    Also ich würde dir empfehlen wirklich mal das Rad probe zu fahren, bevor man sich was kauft. Und auch die ganzen Online-Rechner geben nur theoretische Anhaltspunkte für die Auswahl der RH + Vorbau. Bei mir kam z.B. immer raus, dass ich einen 53-54er Rahmen bräuchte, deshalb war ich schon überrascht mal auf einem Rad in der Größe zu sitzen. Das hat dann hinten und vorne nicht gepasst. Bedenke auch die unterschiedlichen Geometrien zwischen den verschiedenen Herstellern.

    Zu dem Thema RR in der Stadt. Also überleg dir das gut, ich hab einen alten RR-Hobel hier zu stehen und um den war es mir schon fast zu schade, damit jeden Tag die 6km zur Arbeit zu fahren. Mal abgesehen davon, dass ich den Luxus habe und mein Rad ins Büro nehmen kann (also kein Anschließen). Und falls es mal geregnet hat bist du auch am Ar*ch oder willst du das Ding mit Schutzblechen verunstalten? Nicht zu vernachlässigen sind auch die Mäntel, da rutscht man schon mal schnell weg auf nassen Asphalt und Slicks.

    Mit dem neuen Renner fahr ich auch nur noch das notwendige in der Stadt, das alte wird gerade verkauft. Hab dann nämlich vor einem Monat noch mein Uralt-MTB (Raleigh Rocks) auf Vordermann gebracht. Bowdenzüge & Bremsbeläge gewechselt, Laufräder zentriert, neue Mäntel draufgezogen, neuer bequemerer Sattel + Downhill Lenker installiert, Schaltung + Kette gereinigt und eingestellt. Wenn man nicht 2 linke Hände hat, dann kann man das auch alles selber machen, lernt dabei eine Menge (auch für's Rennrad) und das macht einen Heidenspaß. Und was soll ich sagen, ich fahr jetzt zwar 5min länger jeden Tag, dafür ist es sehr entspannt und gemütlich.

    Ich freu mich jetzt auf jeden Fall auf die nächsten Wochen und Monate und hoffe das ich so 2-3 die Woche dazu komme, einen Ausritt zu machen. Rücken und Bauchmuskulatur zu stärken und irgendwann mal jenseits von einer 70er TF + 25-26km/h fahren zu können.
  16. Offline

    Yamaka Chuck Norris

    Geschlecht:
    männlich
    Schönes Bike!!
    Für ein wie du es nennst Anfängerfahrrad ist das doch echt ein klasse Teil, natürlich kann man da auch das 4-5 fache oder mehr ausgeben, aber man sollte auch nie vergessen, es ist und bleibt ein Fahrrad :)
    Kann das nachvollziehen, das du dir dein MTB noch fit gemacht hast, RR eignet sich echt nicht grade für die Stadt oder holprige Straßen/Wege, hab ich auch schon feststellen müssen und fahre jetzt als Kompromiss Cross Reifen.

    Die 25 km/h schaffe ich mittlerweile schon, aber nur auf 25 km :) , hab aber das Gefühl, das erst mal nicht sehr viel mehr drinne ist.
    Was mir richtig zu schaffen macht, sind sehr rauhe Asphaltwege/straßen, ich weiss nicht ob das an der Bereifung liegt oder an mir, aber ich hab da echt das Gefühl ich müsse das 3-4 fache an Kraft aufbringen, wenn da noch ein kleiner Gegenwind weht komme ich kaum vorwärts und schiebe mich mit ca. 15 kmh vor mich hin.

    Geht das nur mir so, oder ist das was allgemeines??

    Grüße
  17. Offline

    kirsi Gilly Hicks

    Die 25km/h im Durchschnitt konnt ich schon auf > 50km austesten, jedoch waren da so einige Ampeln dazwischen. Nichtsdestotrotz war ich auch ganz froh mal anhalten zu "müssen". Sonst wär ich glaub ich hintenrum noch ordentlich eingebrochen ;-) Das mit den rauen Belägen kann ich ganz gut nachvollziehen, bin neulich erst einen eigentlich ganz guten Radweg gefahren, hatte aber das Gefühl am Boden zu kleben. Und ich fahre mit Slicks ;-) Wenn's dann noch minimal bergauf geht, dann hat man echt das Gefühl zu stehen. Aber da hilft nichts, 1-2 Gänge runter, und weiter treten um die TF zu halten. Später wird man dann drüber lachen :winki:
  18. Offline

    stevo est. 2004

    Geschlecht:
    männlich
    Fahre jetzt seit ca. einem Jahr folgendes Cross-Rad:

    [IMG]
    Cube LTD CLS Pro (2009)

    Ehrlich gesagt, hatte ich nie so die Ahnung von Rädern. Hatte mich bis dato auch nicht damit beschäftigt. Ein Kumpel von mir hat mir dann Ende 2009 sein Cross-Bike gezeigt und ich war sehr davon begeistern, mit dem Radeln anzufangen, als Alternative zum joggen. Ab und zu ärgere ich mich, das ich mir kein RR geholt habe, aber ich komme mit dem Teil eigentlich auch gut vorwärts und bin noch ein bisschen unabhängiger was die Bodenbeschaffenheiten angeht. Wie gesagt, absolutes Einsteigerrad :)

    Bin seit Anfang dieser Saison mit Klickschuhen unterwegs und das erste Mal vor 14 Tagen damit umgefallen. Vor einem Restaurant auf der Straße. Ich wollte absteigen, bin aber nicht rausgekommen irgendwie. Sehr komisches Gefühl! Ganz schön peinliche Angelegenheit. Zum Glück ist nicht viel passiert, außer Schürfwunden. Ich glaube, an diesem einen Sturz mit Klickschuhen kommt keiner vorbei, der mit solchen Teilen unterwegs ist ;-).
  19. Offline

    on the rocks est. 2004

    Geschlecht:
    männlich
    Standardprozedere, durch das man als Klickpedalenanfänger durchmuss. :lol:
    Sieht halt so unheimlich blöd aus, wenn man ziemlich langsam, kurz vorm Absteigen, wie ein Baum umfällt. Bei mir war's, dass ich vorm Auto notbremsen musste, weil ich's zuvor beim Schulterblick nicht wahrgenommen hatte.


    Was haltet ihr vom Cube Hyde Team oder SL Cross Pro? Ich tendiere ja eher zum Hyde Team aufgrund der Komponenten und dem schlichteren schwarz.
    Oder hättet ihr noch andere Empfehlungen in der Preiskategorie 800 - 1000 € mit Auslegung auf viel Straße, leichte Feld- und Waldwege?
  20. Offline

    MacMoe est. 2004

    Geschlecht:
    männlich
  21. Offline

    Yamaka Chuck Norris

    Geschlecht:
    männlich
    ontherocks, warum kaufst du nicht gleich eines mit gedämpfter Federgabel?
    Ist das einzige was mir bei meinem fehlt, muss man nicht unbedingt haben, aber wenn du es grade eines kaufst...warum nicht?

    Ich hab heute angefangen mir einen Triathlon Lenker aufzubauen, bisher scheitert es noch an meinem Lenker, ist ein 22,2 mm Lenker, die ganzen Lenkeraufbauten sind auf 26 oder 32 mm Lenker konzipiert, also muss ich mit so blöden Reduzierhülsen arbeiten, bin mal gespannt ob ich es hinbekomme :)

    Mache die Tage mal ein Bild von meiner Schleuder :)

    Grüße
  22. Offline

    on the rocks est. 2004

    Geschlecht:
    männlich
    Der Lack soll äußerst anfällig sein und das 8er gibt's für 1000,- leider nicht ganz. :|

    Eine gedämpfte Federgabel gibt mir direkt nicht viel. Manchmal ist es zwar schön sie zu haben, aber daran denke ich so selten. Ich möchte das Rad hauptsächlich zum City-Flitzen benutzen und ggf. ein paar kleine Touren drehen.
  23. Offline

    Yamaka Chuck Norris

    Geschlecht:
    männlich
    ja, gedämpfte federgabel nimmt auch etwas Geschwindigkeit.

    Meine Tour heute, war die Hölle.Da hat wirklich gar nichts gestimmt.
    Erst schaue ich wie die Temperatur so ist, 18-19 Grad, herrlich denke ich mir!
    Als ich los fahre sind es schon 25 und total schwül... nagut.
    Dann war es extrem windig, natürlich die ersten 12 km nur Gegenwind, teilweise so stark das ich mit 10 km/h gerollt bin und dabei dachte es zieht jemand von hinten an mir.
    Zu allem Unglück hab ich eine neue Strecke probiert, sehr schön das davon 5 km schotterwege sind (Kieselsteine in Faustgröße) und Waldwege über die sich ein Mountainbike Fahrer freuen würde.
    Dann war ich nach 13 km bei der Halbzeit, kurze Pause, was getrunken, schon total abgeschafft gewesen.

    Ok, wieder zurück, auf den Rückenwind und meinen Triathlon Lenker gefreut, mhm, erst mal falsch abgebogen und unnötigen Umweg gefahren und zu allem hatte ich rückzu wieder Gegenwind, schön das der Wind mal eben dreht während ich pause mache.
    Nun gut, nach dreiviertel der Strecke und absolutem Gewalttritt hatte ich dann endlich etwas Windstille, dafür ist der Rest meiner Strecke leicht bergauf (ca. 50 Höhenmeter laut GPS), also ich kam vorhin an und hatte das Gefühl ich kriege nen Herzschlag, lustig ist anders, das war ne reine Quälerei heute.

    Alles in allem 26 km, durchschnittlich 24,3 kmh, was ich angesicht der Umstände erschrecken schnell finde, Highspeed 46,1 km/h.

    Dafür jetzt klinisch tot :)

    Der Triathlon Lenker Aufsatz macht Laune, anfangs etwas ungewohnt, dafür sehr angenehm wenn man mal den Griff wechseln kann und sich ablegen kann zum powern...kann ich nur empfehlen!
  24. Offline

    Yamaka Chuck Norris

    Geschlecht:
    männlich
    So, hier meine Schleuder :)

    Umgebaut habe ich:
    andere grade Griffe, waren vorher so komische ergonomische Plastikteile drauf
    Cross Reifen (waren vorher ganz dünne Rennradreifen drauf)
    Barends
    Triathlon Lenkerauflage (selber angebaut *stolzbin*)
    Klingel :)
    Ansonsten ist quasi ein technischer Rundumschlag gemacht worden, alle Seilzüge neu, Bremsen neu, Gangschaltung gemacht, Lager gefettet und so weiter, gibt derzeit nichts was nicht zu 100% funktioniert.

    Grüße



    Anhänge:

  25. Offline

    kirsi Gilly Hicks

    Das klingt doch nach einer normalen Tour bei dem Aprilwetter derzeit :) Schickes Bike, trotz "Spacerturm", schon mal überlegt welche rauszunehmen, dann liegst auch bissl tiefer. Macht sich doch bemerkbar, gerade wenn dir der Wind immer so zusetzt.

    Ich zahle auch gerade ordentlich Lehrgeld, hab mir beim Stadler um die Ecke neue Mäntel geholt (Conti Grand Prix 4000S - unter den Experten der wohl beste Trainingsreifen mit sehr guten Pannenstatistiken). Die Dinger fix installiert, losgeradelt und erstmal gefreut über die tollen Laufeigenschaften. Irgendwann gabs eine kleine Kurve, die ich schön mit Schwung genommen habe. Am Vorderrad fühlte sich das dann irgendwie sehr komisch an, also erstmal angehalten und siehe da, Luft runter. Nochmal Glück im Unglück gehabt, ein Sturz hätte ich ungerne mit dem neuen Rad hingelegt. Und da ich nur mein Multitool für die Feineinstellungen dabei hatte, hieß es wohl oder übel schieben.

    Zum Glück war ich durch eine kleine Regendusche noch nicht soweit gekommen und musste nur ca. 1km zurück zur S-Bahn laufen, die vorsorglich eingepackten 5 Euro in den Ticketautomaten schmeißen und 30min nach Hause fahren lassen. Kleine Analyse zu Hause ergab erstmal nichts, also Schlauch und Mantel wieder rauf, bissl gepumpt und 20min später war der Reifen wieder fast platt (ohne Druck). Also wieder raus den Schlauch und dann viel mir ein kleiner Riss direkt unter dem Ventil auf, den man nur sehen konnte, wenn der Schlauch voll aufgepumpt war. Dolle Wurst,

    tja, das heißt jetzt für mich, heute zu Stadler und folgendes zulegen:
    - Topeak Pocket Rocket Mini-Pumpe (wird dann fast unsichtbar neben einem der Flaschenhalter installiert)
    - neue Satteltasche von (wahrscheinlich Vaude, mal gucken)
    - Ersatzschlauch + 2 neue Wechselschläuche
    - und ein kleines Flickset für unterwegs

    Nie mehr fahr ich ohne eine Minipumpe, Ersatzschlauch und Flickset los! Könnt euch gar nicht vorstellen wie bescheiden es sich in RR-Schuhen mit Platten drunter läuft. Hab mich dann auch noch fast mitsamt Rad auf dem S-Bahnsteig hingelatzt, weil eben diese Platten unter den Füßen sich an einigen Stellen echt nicht gut machen ;-)

    Achso, ansonsten fahr ich inzwischen gute 90km Touren mit 27km/h und 73er TF. Trainingseffekt pur :)
  26. Offline

    Yamaka Chuck Norris

    Geschlecht:
    männlich
    Hi,

    meine Horrorvision, muss mir auch unbedingt noch eine kleine Tasche mit dem nötigsten besorgen, 10 km schieben stelle ich mir echt grausam vor...

    was meinst du mit spacerturm, die triathlon auflage?

    Ich glaub ich hab mit Wind einfach Probleme weil ich halt Anfänger bin, ob da 1-2 cm tiefer was bringen bezweifel ich jetzt mal :)
  27. Offline

    Joker Gilly Hicks

    Geschlecht:
    männlich
    Spacer sind die schwarzen Dinger zwischen Rahmen und Vorbau.
    Der sieht auf den Bildern sehr hoch aus.
    Wenn du da paar rausnimmst kommt dein Lenker tiefer und deine Haltung wird dadurch etwas gestreckter.
    Muss man halt testen wie es einem am besten passt.
  28. Offline

    Yamaka Chuck Norris

    Geschlecht:
    männlich
    Jungs, ihr seid echt einsame spitze!

    War grade im Schuppen und hab mir das angeschaut es sind 2 Ringe, jeweils ca. 2 cm hoch.
    Mit nem Imbuss hab ich in 2 minuten einen davon rausgenommen und nun sitzt der Lenker satte 2 cm tiefer, wie geil ist das denn bitte?? :)

    Ich frag mich nur, wieso mein Händler da nicht drauf kommt während ihr das auf den ersten Blick auf einem Foto erkennt, obwohl ich ihm von meinen Problemchen berichtet habe??
    Die einzige Idee die er hatte, war den Sattel höher zu stellen, damit der Lenker tiefer zu greifen ist.
    Scheinbar gehts ihm am allerwertesten vorbei oder er ist echt nicht auf die Idee gekommen...
    Einen Spacer hab ich drin gelassen, will erst mal testen ob das tief genug ist und ich gehe einfach mal davon aus, das einer ja auch drin bleiben muss, sonst schleift das ja direkt auf dem rahmen, oder kann ich die sogar beide rausnehmen?

    Also echt, vielen lieben Dank, ich bin überrascht wie einfach manche Sachen am Bike gehen!


    Grüße
  29. Offline

    kirsi Gilly Hicks

    Genau die "Dinger" meinte ich ;-) Kann mir gut vorstellen, dass deinem Händler das egal war. Normalerweise werden die Räder standardmäßig mit 3-4 Spacern ausgeliefert. Ganz frei nach dem Motto: "Nach unten geht immer noch was". Für deinen Händler hätte da eine weiterführende Beratung nur Zeit gekostet und ihm nichts gebracht, weil er die Dinger in 2min gewechselt hätte ;-)

    Der Vorbau kann natürlich auch ohne Spacer installiert werden, da reibt dann nix auf dem Rahmen, keine Angst. So wie hier z.B. http://imageshack.us/photo/my-images/63/vorbau3t12.jpg

    Es hilft wirklich sich mal ausmessen zu lassen, bei rennrad-news empfehlen sie immer den Rechner hier: http://www.competitivecyclist.com/za/CCY?PAGE=FIT_CALCULATOR_INTRO

    Inwiefern der auch für ein Fitnessbike funktioniert, weiß ich nicht. Lass(!) dich einfach mal nach deren Anleitung ausmessen (von der Freundin oder so) und schau dir die Ergebnisse an. Danach kann man ganz gut deinen Vorbau, Sattelhöhe etc. einstellen oder generell die richtige Rahmenhöhe/Oberrohrlänge auswählen.

    Denk nur dran, das Fahren muss sich für dich gut anfühlen. Wenn du z.B. nach ein paar Kilometern Schmerzen in den Armen hast, dann ist deine Oberrohrlänge zu lang weil du deine Arme immer durchstreckst usw. Aber für genauere Analysen einfach mal zu einem richtigen Händler gehen und/oder sich weiter in die Thematik Haltung einlesen. Gibt sehr viele informative Seiten. Das rennrad-news Forum sei dir dabei auch ans Herz gelegt :)

    Komme gerade von einer kleinen Feierabendrunde zurück, hab dann zum ersten Mal die Minipumpe und das ganze Notfallset ausgefahren. Fühlte sich gut an :) Ist übrigens die Tasche geworden:http://www.zweirad-stadler.com/shop/vaude/vaude-satteltasche-race-light-m.html,a16197 Passt 'nen Schlauch, Flickzeug, Multitool, Reifenheber und nen Schlüssel rein und ist nicht zu groß und klobig.

    42km, 27,5km/h, 74er TF, 1:35h
  30. Offline

    lh1705 Gilly Hicks

    Geschlecht:
    männlich
    nicht schlecht für den Anfang.
    Kann ich heute noch ein wenig toppen.
    Hannover- Maschseerunde und ein Stevens RR gejagt. :geek:

    39km/85TF/140W/29.25kmh/Spitze 37kmh/80min
    mit MTB ST2D.

    Zur Vaude:
    Die Tasche ist für solche Ausfahrten ideal.
    Habe ich auch und passt genau das rein, was man(n) braucht.
    Minipumpe wird mit Clip an der Hoseninnenseite Höhe Hüfte verstaut.

Die Seite empfehlen

Visit fashionfwd.de's profile on Pinterest.