Erfahrung mit einem E-Skateboard

Dieses Thema im Forum "Sportsbar" wurde erstellt von leene, 12 August 2019.

  1. leene

    leene Gilly Hicks

    Hallöchen,
    mein Kind hätte gern ein E-Skateboard, weil Freunde von ihm auch welche haben. Bevor ich mich aber entscheide, würde mich mal interessieren, auf welche Punkte man da achten muss? Ich habe gehört, dass man auch Versicherungen oder auch ggf. Zulassungen braucht. Stimmt das? Was ich auch nicht weiß, ob es unterschiedliche Boards gibt oder wie schnell die jeweiligen sind. Fragen über Fragen, wer kennt sich aus?

    Grüße
  2. Zibbi

    Zibbi Gilly Hicks

    Also ich kann dir sagen, wenn das Board nicht schneller als 12km/h fährt, darfst du es in Deutschland eigentlich überall uneingeschränkt nutzen. Da wir hier von einem Kind sprechen, sollte es auch nicht schneller fahren, da es schon ein wenig Übung braucht, um damit klar zu kommen. Es fährt sich zwar wie ein normales Skateboard, aber durch den Motor, bekommt man schon ein ganz anderes Gefühl dafür. Du solltest dich mal auf https://www.epowers.org/e-skateboard/ ist ein super Ratgeber, für Leute, die sich erst jetzt mit dem Thema auseinander setzen. Dort findest du auch alles über die aktuellen Gesetze und was beachtet werden muss, sollte das Board schneller als 12 km/h fahren. ;-)

Diese Seite empfehlen