Fast nur Abercrombie-Klamotten am Körper

Dieses Thema im Forum "Abercrombie & Fitch" wurde erstellt von Kressman, 6 Januar 2011.

  1. Kressman

    Kressman est. 2004

    Bei mir ist es seit Wochen total extrem. Ich habe zwar den ganzen Schrank voller Klamotten aber ziehe fast immer nur Abercrombie an (bis auf Hose, Schuhe, Socken). Habe irgendwie gar keinen Bock mehr auf die ganzen anderen Sachen, die ich noch so habe ;)
    Geht es jemandem ähnlich?
  2. Wolfi

    Wolfi MøЀ®@†ø® Mitarbeiter

    :biggrin: Ich sags mal so, wenn man nur Abercrombie & Fitch, Hollister und RUEHL hat, kann man nicht viel anderes anziehen.
    Mit gehts ähnlich. Ich hab zwar noch vereinzelte Sachen, die aber eigentlich nur dahinvegetieren.
  3. Robste

    Robste Gilly Hicks

    Joa ich fühl mit dir ich kenn die Marke seit gut 10 Monate und hab schon über 32 Teile allein Dezember 3 mal was geordered
    Aber nach einer Zeit pendelt sich das ein bei mir und in der Schule hab ich auch schon den Spitznamen Abercrombie & Fitch Model, naja wems gefällt. Soll für viele immer was mitbestellen da viele die KK von ihren Parents net bekommen. Ich mag aber den Style bzw die Art die Marke ausspürt ich <3 einfach Amerikas Lifestyle undich finde die Marke versprüht das recht gut.
    Also auf deine Frage nein du bist nicht allein :D
  4. Mel

    Mel est. 2004

    Ist das jetzt hier so ein "Schaut her, wie toll ich doch bin!"- Beitrag?!
    Schnalle den Sinn irgendwie nicht so. Sorry.
  5. Franny

    Franny Gilly Hicks

    Ich denke eher an einen "Ich bin so toll, ich hab sooooo viele Klamotten von einer Marke" - Beitrag :woot: :lol:
  6. Rumpel-Bumpel

    Rumpel-Bumpel Gilly Hicks

    Nee überhaupt nicht, hab zwar auch sau viel Abercrombie / Hollister, aber immer nur ein Teil an.
    Also entweder nen Hoodie, T-Shirt oder Hemd.

    Jeans hab ich nur eine einzige da ich die schwach finde.
    Hab nur die ganz gecrashte fürn Sommer.
  7. Wolfi

    Wolfi MøЀ®@†ø® Mitarbeiter

    Mein Gott, lass ihn doch. Er findets halt toll. Soll er doch. Mich stört das nicht. Besser als der Ed Hardy - Schrott.
  8. MacMoe

    MacMoe Guest

    Hab nicht viel, aber irgendwie trag ich es mitlerweile auch nicht mehr so gerne, wie damals. Mitlerweile tragen das hier echt alle. Nervt mich irgendwie. Bin aber eh son Mixer, der wenn möglich viele Marken mischt. Wenn man so eingedeckt ist mit einer Marke find ich das mitlerweile richtig uncool und prollig. Hab ich damals auch gemacht, ob das jetzt Hilfiger, Ralph Lauren oder eben Abercrombie war.
  9. bloom

    bloom Chefe! Mitarbeiter

    ich denke mal das ist so wenn man neu zu anf+hco kommt, irgendwann hat man dann einen realitätsshock und sieht sich wieder nach anderen marken um ;)
  10. inscookie

    inscookie Gilly Hicks

    Richtig. Vorallem wenn in der Nachbarstadt nen Hollister Store aufmacht und jeder 14 Jährige seine Mutti anpumpt um noch mal schnell für 200€ Tshirts zu kaufen.
  11. Kressman

    Kressman est. 2004

    Ich glaube ihr versteht mich falsch. Das sollte in keiner Weise ein Prollthread werden...
    Wollte einfach nur wissen ob es noch andere gibt bei denen das so ist oder ob das schon unnormal ist ;)
    Außerdem ist Abercrombie & Fitch auch nicht neu für mich.
    Aber gut zu wissen dass es anderen ähnlich geht ;)
  12. kev77

    kev77 Gilly Hicks

    Man könnte ja meinen, für manche ist Abercrombie 'ne Religion..........
    Manche Kommentare hier sind echt lächerlich !!! :lol:
    Habt ihr auch Sex mit euren Klamotten ?
  13. mavst

    mavst est. 2004

    Schaue mich mittlerweile auch mal mehr nach anderen Marken um, wobei ich es zur Zeit recht schwer finde, etwas "vergleichbares" zu finden. Oft vergleicht man dann auch Preis/Leistung mit Abercrombie & Fitch/Hollister und denkt sich dann häufig, dass das Verhältnis dort (Abercrombie & Fitch, hco) eindeutig besser ist. Zumal man zumindest im CentrO Oberhausen in jedem zweiten laden sowieso nur Plaid Shirts sieht - sogar bei pohland...

    Es kommt bei mir auch schon mal öfter vor, dass ich (zumindest in der Freizeit) komplett in Abercrombie & Fitch, Hollister, Ruehl gekleidet bin, da ich jedoch in der Regel kein Freund von Billboard Stücken bin, fällt es kaum auf, welche Marke man trägt- ein kleiner Elch ist da doch viel dezenter als ein riesiger abercrombie Schriftzug... Ich finde viele Marken sollte man vielleicht auch nicht unbedingt miteinander kombinieren, dann lieber im dezent abgestimmten Abercrombie & Fitch Look, als im wilden Stil- bzw. Markenmix. Wobei ich natürlich auch schon mal Basic Teile anderer Marken mit Abercrombie & Fitch kombiniere...
  14. Mel

    Mel est. 2004

    Im Prinzip merkt man nach einer Zeit der Abercrombie & Fitch- / Hollister-Euphorie irgendwann, dass viele, viele Teile, egal aus welcher Kollektion, doch immer sehr ähnlich sind. Absolute Neuheiten sind selten dabei. Ich finde zwar trotzdem immer noch schöne Stücke, aber das 100ste blaue Tee brauche ich einfach nicht, wenn es nicht was Besonderes hat.
    Von daher gibts viele andere spannende Marken, die - natürlich - ab und zu auch mal nicht das tollste Angebot haben, aber Gott sei Dank bekommen heutzutage ja fast alle Läden täglich oder wöchentlich neue Artikel rein.

    Zeigt halt alles wieder einmal, dass man zwar Mode kaufen kann, aber Stil haben muss. Aufs richtige Kombinieren kommt es an, und damit ist nicht gemeint, von oben bis unten Abercrombie & Fitch anzuziehen und zu wissen, dass es vom Stil her passen muss ;-)
  15. Wolfi

    Wolfi MøЀ®@†ø® Mitarbeiter

    Ist doch die Frage, was man daraus macht. Also mit deiner Aussage gehe ich nicht mit. Auch nur Abercrombie & Fitch, Hollister und RUEHL können stilvoll sein. Wieso auch nicht? Es gibt zahlreiche, wie Marcel schon meinte, dezente Teile.
    Ich denke aber, dass das nicht der richtige Thread dafür ist.
  16. brittania74

    brittania74 est. 2004

    vergl. aberzombies
  17. Yamaka

    Yamaka Chuck Norris

    Hey,

    ich denke eine Anfangseuphorie ist normal.
    Da wird schon mal bestellt und gekauft und dann liegt das eine oder andere Teil im Schrank rum...

    Ich finde nur, das wenige Marken so gute Schnitte wie Abercrombie & Fitch haben, mir passen z.B. nur ganz wenige Jeans von anderen Marken, das war schon immer so und hat sich nicht geändert, bei Abercrombie & Fitch finde ich welche, die ganz gut passen und bezahlbar sind und den destroyed Look haben die anderen Marken irgendwie nicht so gut drauf.

    Bei den T-Shirts kaufe ich mir nur noch einzelne, die ich wirklich besonders finde oder die zu meiner aktuellen Laune passen, am Anfang hab ich mir fast ganze Kollektionen bestellt (mal übertrieben gesagt).

    Dennoch hab ich noch genügend andere Sachen, viel Scotch&Soda, Superdry, Strellson, Franklin&Marshall, etc.
    Wie hier schon erwähnt wurde, wenn man viel von einer Marke anhat sollte man halt zumindest drauf achten, das dann nicht auf jedem Teil ein fetter Schriftzug ist, vor allem aber sollte man nicht die Augen vor anderen Marken verschliessen...
  18. brittania74

    brittania74 est. 2004

    Ich finde es persönlich nicht so schön, nur eine Marke am Körper zu tragen. Besser immer mixen ...
  19. Wolfi

    Wolfi MøЀ®@†ø® Mitarbeiter

    Abercrombie & Fitch, Hollister und RUEHL, dazu American Eagle-Schuhe. Fertig ist der Mix. :lol: :winki:
  20. Geforce

    Geforce Gilly Hicks

    :lol:

    genau so sehe ich das auch...bin hier in der stadt schon bekannst das ich nur damit rumlaufe
    und wenn dann mal feiner (schwarz) :assi: sein soll hab ich noch paar sachen von boss und strellson
  21. NewportsFinest

    NewportsFinest est. 2004

    Ich muss gestehen, dass es bei mir sicher keine Anfangseuphorie mehr ist. Ich trage die Sachen seit 2000 und Abercrombie & Fitch bzw Hollister nehmen etwa 95% meines Kleiderschranks ein (und der ist mehr als huge... :winki: ). Ich stehe aber eher auf die klassichen Teile(Pullover, Cardigans,Jeggins etc) ohne viele Aufdrucke bzw Aufnäher. Ich besitze zBs.um die 40 einfarbige V-Neck-Tees (aus etwa 1 1/2 Jahren)und die Taschen sind eine richtige Sucht für mich... In letzter Zeit bin ich von den neuen Kollektionen nicht wirklich angetan, aber ich finde trotzdem immer wieder etwas(vielleicht "zwinge" ich mich auch nur andauernd dazu?!No clue..)!!!
  22. abersporty

    abersporty Gilly Hicks

    Also ich kann Kressman schon ein wenig verstehen.
    An manchen Tagen habe ich einfach auch nur Bock auf den ganzen Abercrombie & Fitch und Hollister-Stuff. Und dann laufe ich eben auch mal von oben bis unten damit rum.
    Dabei versuche ich aber immer die Sachen so zu kombinieren, dass nicht alles zuuuuu extrem rumgelabelt ausschaut, weil ich das dann zu heavy finde. :arghs:

    Aber trotzdem mag ich auch noch etliche andere Sachen und Marken. Und manchmal habe ich eben auch Bock auf was anderes ... Gerade bei Hollister stelle ich momentan fest, dass mir langsam auf den Keks geht jeden Affen (sorry, Leute - aber ist ja leider so) in den Klamotten zu sehen. Da halte ich mich dann gelegentlich etwas zurück. :sarcastic:

    Greetz, Dennis
  23. DamnGirl

    DamnGirl Gilly Hicks

    Get a life folks :geek:
  24. CrombieB

    CrombieB established

    Ich finde halt, es kommt drauf an, auf was man Lust hat. Bei mir ist es halt so, dass ich bewusst nur bestimmte Marken kaufen (Abercrombie & Fitch, Hollister, Burberry und andere). Manchmal passt halt ein Burberry Look eben besser, als ein Abercrombie & Fitch Look. Allerdings gehöre ich auch zu denen, die lieber das tragen, was kaum einer trägt.
    Seit hier Hollister in Oberhausen aufgemacht hat, laufen die Leute nur noch damit rum. Zu schade eigentlich, aber nun. Abercrombie & Fitch haben nicht so viele wie Hollister und Burberry trägt quasi keiner (bis auf die Schals und so)
    Aber ja: kommt halt drauf an :winki:

    Und kombinieren: auch so eine Sache: ne Levis Jeans passt zu quasi allem, aber nen Hollister Hoodie nicht zu nem Burberry Hemd. Ihr wisst was ich meine ^^

Diese Seite empfehlen