Kinotipp

Dieses Thema im Forum "Musik, Film & Serien" wurde erstellt von crombster, 27 Oktober 2007.

  1. TheBoondockSaint

    TheBoondockSaint est. 2004

    2012 sieht von den Effekten ziemlich fett aus, aber die Story ist mir, wie bei den meisten Emmerich Filmen zu "hollywood-ish" Der Trailer von District 9 sieht sehr vielversprechend aus finde ich....

    http://www.district9movie.com/
  2. zackdiebohne

    zackdiebohne Gilly Hicks

    HANGOVER

    Der lustigste Film den ich seit langem gesehen habe! Echt klasse und einfach nur zum lachen!
    War ja einer der glücklichen BILD-Gewinner und konnte die Premiere sehen!

    10/10
  3. obnivus

    obnivus est. 2004

    brüno


    sehr, sehr lustig. allerdings sollte man sich diesen auf englisch anschauen, alles andere ist glaube ich sinnlos.
  4. maxim

    maxim est. 2004

    Kann mich nur anschließen. Wirklich eine der besten (Männer)Kömodien die ich je gesehen habe. (Wobei meine Freundin ihn im Endeffekt auch gut fand. :winki: )

    Das Geld ist (bzw. wäre) allein die letzten 2 Minuten des Films wert! :lol:

    Klasse!
  5. Micha2609

    Micha2609 Gilly Hicks

    Sehe ich genauso ... Absolute weltklasse .... Muß man gesehen haben ...
  6. Jujulian

    Jujulian Gilly Hicks

    Jopp!

    Der erste Kinofilm bei welchem ich auch den Abspann geschaut habe grins
  7. MacMoe

    MacMoe Guest

    Kann ich nur zustimmen. Toller Film. Und mal nicht der gleiche kram, wie sonst Amerikanische Komödien, die auf Pubertät und solche Dinge abspielen. "Das werden sie sicherlich öfters gefragt... Hat Cäsar hier gewohnt?" Einfach der Burner :lol:

    Ich hätte gerne meine 7€ oder was das war, wieder... Fand den Film einfach nur schlecht. Und ich bin weder streng katholisch noch ein Schwulenhasser oder sonstwas. Der war einfach nur geschmacklos, total gespielt und schlecht.
    Hab ihn ebenfalls auf Englisch gesehen. Gab schon einige Lacher, wo ich auch gut mich "gewälzt" habe. Borat war da aber um einiges besser.

    Mach ich schon immer. Gehört dazu :hihi:


    Ansonsten? Gran Torino!!!!! Gibts zwar nicht mehr im Kino, aber ich kann ihn euch ohne Einschränkungen empfehlen. Letztens auf Blu Ray gegeben hier Zuhause. Einfach nur ein top Film. Falls ihr keine Videothek habt, kauft ihn euch. Es lohnt sich. Gehört zu meinem Lieblingsfilmen.
  8. sime

    sime est. 2004


    ^^dabei trägt er übrigens ein altes anf humor tee :lol:
  9. Spacebone

    Spacebone Gilly Hicks

    Ich war gestern in Hangover und ich fand ihn einfach nur klasse.
    Als die das Hotelzimmer zum ersten Mal gezeigt haben (nach der durchzechten Nacht natürlich), kam ich aus dem Lachen nicht mehr heraus.
    Und die letzten 5 Minuten des Films waren ebenfalls echt geil.

    Ich kann den Film nur weiterempfehlen.
    Daumen hoch.

    10/10
  10. mercutio

    mercutio Fifa Ranglisten Vize Bezwinger

    Kann mich Spacebone nur anschließen... selten so gelacht bei einem Film! :lol:
  11. Puffi

    Puffi est. 2004

    Ich war endlich auch drin! Wirklich einer der witzigsten Filme ever :D Und mit Abstand der witzigste Abspann :D

    "Hahahaha, in die Fresse! Voll in die Fresse!" :D
  12. Spacebone

    Spacebone Gilly Hicks

    Mhhhh. Und ich werde eine Ausbildung zum Barkeeper antreten.
    :lol:
  13. MacMoe

    MacMoe Guest

    Auch nicht mehr im Kino, aber 96 Hours ist mal ein wirklich geiler Film. Umbedingt ansehen.
  14. Rebel

    Rebel est. 2004

    Den fand ich irgendwie nicht so stark :/. Vorhersehbare und komplett durchsichtige Story und nicht wirklich eine große schauspielerische Leistung dabei gewesen. Ich gucke mir die Woche wohl mal Public Enemies an - auf den Film bin ich schon sehr gespannt...
  15. Nessi

    Nessi ~ Looking for Trubble ~

    Public Enemies steht hier auch noch auf dem Plan, aber ich will vorher noch Coraline in 3D sehen. Ansonsten... war ewig nicht mehr im Kino. :D
  16. shizo

    shizo est. 2004

    War am Samstag in Public Enemies, ich hab mir vom Film sehr viel versprochen (allein durch Johnny Depp und Christian Bale), wurde aber leider enttäuscht.

    Finde den Film sehr in die Länge gezogen, alles interessante wurde im Trailer erwähnt, aber ab und zu ging mir schon mal ein lächeln über die Lippen.

    Aber macht euch selbst ein Bild von.. nochmal würde ich ihn mir nicht anschauen!
  17. MacMoe

    MacMoe Guest

    In meinen Augen grottiger Film. Fand ihn langweilig und die Story war bisschen Mau (Geld klauen, wegrennen vor Polizei, wenn geschnappt, wieder entkommen und zwischendrin coole Sprüche rauslassen. Das ist in kurz der Film).

    Von der Story ist 96 Hours sicherlich auch nicht gerade der Hit, aber macht schon aufmerksam. Könnte mir auch vorstellen, dass sowas durchaus schon passiert ist.
  18. on the rocks

    on the rocks est. 2004

    Hangover
    Kein "Film des Jahres"-Kandidat, aber war doch sehr funny. :)
  19. Ina1989

    Ina1989 Gilly Hicks

    kannich ebenfalls nur empfehlen =)

    Wobei ein Baby als Hauptdarsteller gelten sollte.. herrlich der kleine :D
  20. AbeRman

    AbeRman est. 2004

    /sign

    ^^ fand ihn zwischenzeitlich auch etwas träge, ohne jeglichen Drive . Deweiteren hatte ich etwas mehr Selbstironie erwartet, aber das Ende war Bombe :lol:


    Hat schon jemand "Tropa de Elite" (The Elite Squad ) gesehen ? Der soll überragend sein ....
  21. ziggystardust

    ziggystardust Gilly Hicks

    Inglourious Basterds!

    Sehr, sehr surrealer Film, aber dramaturgisch exzellent umgesetzt. Teilweise grandiose Situationskomik ('arrivederci!') und wahnsinniger Soundtrack (die Szene, in der sich Shosanna zu David Bowies Cat People (nota bene ein reanimierter Filmtrack aus den frühen Achtzigern) schminkt ist schlicht unübertreffbar).

    Visuell extrem toll obwohl die Brutalität Kill-Bill-mässig dargestellt wird und teilweise schwer verdaulich ist.

    Diane Krüger nervt, wie in jedem Film, über alle Massen, gleiches trifft auf Daniel Brühl zu (der aber ein ganz passables Französisch an den Tag legt). Dafür ist Christoph Walz herrlich.

    Highlights: Brad Pitt's Kinnhaltung (mit Akzent) und die Einführungssequenz zu Hugo Stieglitz...

    Und das eigentlich interessanteste am Film ist das Spiel mit dem Gedanken...

    Aufgrund gewisser (Über-)Längen in der Mitte nur 9/10.
  22. Rebel

    Rebel est. 2004

    Ich kann Ziggy in den meisten Punkten einfach nur zustimmen. Nach der Vorstellung saß ich im Kinosessel und musste einfach erstmal schlucken um zu verkraften, was sich da gerade vor meinen Augen abgespielt hat. Alle Darsteller, selbst Til Schweiger, haben mich vollkommen überzeugt in ihren Rollen, die Story war 1. Klasse und die Dialoge genial. Ganz zu Schweigen von dem Soundtrack.

    9,5/10.

    Einziger Kritikpunkt: Szene in der Kellerbar. Irgendwie konnte ich mich nicht so ganz damit anfreunden.
  23. crombster

    crombster Gilly Hicks

    Als hätte ich's selbst geschrieben. Kann ich nur zu 100% zustimmen ... würde aber eine 9.5 geben :winki: Für mich tatsächlich der bisher beste Film des Jahres.
  24. müllersens123

    müllersens123 est. 2004


    Ja, so wars bei mir auch. War gestern drin und der Film hat meinen Geschmack dermaßen getroffen. Schade war halt wirklich, dass der Herr Schweiger so "früh" gestorben ist, war ein lustiger Charakter im Film. Die Sprüche von Brad Pitt sind so genial, einfach immer vollkommen trocken und lustig.
    Die Länge des Films hat mich kein bisschen gestört, da mir auch die Dialoge gut gefallen haben. Da fand ich auch immer die Kameraführung richtig geil...
  25. HavaDeluxe

    HavaDeluxe Gilly Hicks

    War am Donnerstag im Schlämmer-Film.. Naja... Hatte mir mehr davon erwartet, zog sich irgendwie ein wenig in die Länge. Allerdings hat er mal wieder von seiner Wandelbarkeit überzeugt
  26. MacMoe

    MacMoe Guest

    War ja auch immer ein Fan, solange es nur kurze Sketche waren, aber ein ganzer Film? Werd ihn mir wohl nie ansehen^^
  27. Franny

    Franny Gilly Hicks

    Werd mich auch gleich mal von unserem neuen Kanzlerkandidaten überzeugen ;)
  28. Sebastian-HA

    Sebastian-HA est. 2004

    Ich komme gerade aus'm Kino und weiß echt nicht, was ich von diesem Film halten soll. Schauspielerische Leistung auf jeden Fall sehr gut (allen voran Christoph Walz) und die Musik passt einfach perfekt zur jeweiligen Situation. Ist mir in der Form bisher bei keinem anderen Film so aufgefallen.

    Die Einführungssequenz zu Hugo Stieglitz ist z.B. so eine Sache, die ich nicht richtig einordnen kann. Auf der einen Seite witzig, auf der anderen Seite aber doch irgendwie zu ironisch und reißerisch für ein eigentlich ernstes Thema.

    Ansonsten sind alle Szenen einfach sehr "direkt". Wenn mal ein Hauch von Melancholie auftritt, wird dies sofort durch das nächste Geballer beantwortet.

    Eine Bewertung fällt mir eher schwer. Schaue mir den Film aber bei Gelegenheit nochmal an, denke ich.

    8,5/10
  29. maxim

    maxim est. 2004

    Schlichtweg Tarantino würde ich sagen. ;-)

    Kann mich den Vorrednern größtenteils nur anschließen, fand ihn trotz Überlänge, keineswegs zu lang. Meinetwegen hätte er noch 2 h gehen können.
    Christoph Walz spielt seine Rolle fantastisch und ist der absolute Hit in dem Film.

    Lieblingszitat: "Da zuckt er." :lol:

    Spoiler: Hätte nicht gedacht, dass Tarantino die Geschichte so "drastisch" neuschreibt. Vermisst habe ich nur Quentin selbst und eine Kofferraumszene. :D
  30. on the rocks

    on the rocks est. 2004

    Ebenfalls Inglorious Basterds. Kann mich allen Vorrednern nur anschließen :)

    Tödliches Kommando aka The Hurt Locker
    Der Film ist zwar schon ganz gut, jedoch hat mir das - an sich passende - Ende nicht gefallen.
    Passend insofern, dass die Abhängigkeit und die Wiederintegration thematisiert wird, aber insgesamt zu abrupt und kurz geschildert.

Diese Seite empfehlen