Lissabon

Dieses Thema im Forum "Globecafé - Traveller's Lounge" wurde erstellt von seba, 13 April 2010.

  1. seba

    seba Homo homini lupus est

    Hey,
    war jemand von euch schon mal in Lissabon und kann mir hier nützliche Reisetipps geben?
    Was muss man unbedingt sehen, was kann man sich eher sparen? Vielleicht kann ja jemand Hotels empfehlen...

    Dankeschön!
  2. Projekt90

    Projekt90 est. 2004

    Würde mich auch interessieren, ich bin an Pfingsten für ein paar Tage dort.
  3. Apu

    Apu Gilly Hicks

    Habe da als ich klein war für 6 Jahre gelebt. Jetzt sind wir ca. 3 mal im Jahr dort.

    Zu den Hotels kann ich dir leider nichts sagen, wir nächtigen immer bei Freunden...

    Die Stadt wird von ihrer glorreichen Seefahrervergangenheit (und Kolonialvergangenheit) dominiert. Da ist einmal der Torre de Belem, früher Gefängnis und Waffenkammer, heute DAS Wahrzeichen der Stadt. Dann das Seefahrerdenkmal, was auch zu den Must-Sees gehört. Als nächstes sollte man sich die Christus Statue angucken (genau, die wie in Rio de Janeiro), die den Portugiesen von den Brasilianern aus Loyalität geschenkt wurde. Wenn man auf dem Weg dorthin ist, kommt man an der Überquerung der Ponte 25. Abril nicht vorbei (Ähnlich der Golden Gate).
    In der Innenstadt musst du umbedingt in der historischen Altstadt speckern gehen, die nach dem verheerenden Erdbeben mit Lineal und Zirkel neu aufgebaut wurde. Aber lass dich bloß nicht von den aufdringlichen Kellnern zu nem Essen verleiten, einfach ignorieren und weitergehen. Am Besten da essen gehen wo es die Lissabonner auch tun, da ist es gut, (meist) günstig und lecker. Am Meer umbedingt gegrillte Sardinen essen! Oder gegrilltes Hähnchen tut es auch, falls ihr keine Fischesser seid. Dazu ne Kühle Caneca (0,5l) Bier und man kann es sich gut gehen lassen (Super Bock und Sagres schmecken mir am Besten).

    Wenn du auf Sport etc. stehst, musst du dir natürlich die beiden EM 2004-Stadien angucken, die in Lissabon stehen. Echt sehenswert.

    Shopping: direkt gegenüber dem Estadio da Luz (Benfica Lissabon) ist das Einkaufszentrum Colombo. Riesending, da findeste alles. Hat sogar ne Achterbahn ;) In der Altstadt gibts auch viele kleine Läden, wo man mal reinschauen sollte. Tipp: Pollux. Altes Portugiesisches Kaufhaus, auf 10 Etagen (glaube ich) kriegst du jeden Scheiß (Matratzen, Teller, Plastikeimer, Hüte, Campingutensilien und was man alles nicht braucht ;) ). Wenn du da drin bist, musst du UMBEDINGT in die oberste Etage und da ins Cafe, was eine Panoramaterasse hat. Da hat man ne bombastische Aussicht.
    Die Aussicht auf dem berühmten Fahrstuhl (Elevador de Santa Justa) ist zwar auch gut, aber die Auffahrt ist ans Touri-Budget angepasst, kannst du also vernachlässigen.

    Diese Aussicht kann nurnoch von der des Castelo de São Jorge getoppt werden. Das ist die Burg auf nem Berg ;) Da sollte man dann auch nen paar Kröten Eintritt springen lassen. Das muss man einfach gesehen haben (die gesamte Stadt). http://gregoreye.files.wordpress.com/2009/06/port-lis-silv-052.jpg

    Fortbewegung: Zur Expo 98 wurde die Metro relativ gut ausgebaut, günstig und man kommt gut von a nach b. Taxen sind relativ teuer. Was du dir auch gönnen musst ist eine Fahrt mit der Linie 28: die berühmte Straßenbahn durch die engen, zugeparkten Gassen Lissabons mitsamt Aufstieg in die Alfama. In Serpentinen schlängelt sich die Straßenbahn den Berg rauf und wieder runter. Da Lissabon keine Mega-Metropole ist, kommt man eigentlich gut zu Fuß voran. Wenn ihr aus Lissabon raus, Richtung Westen wollt, fahrt nicht auf der Autobahn sondern auf der Marginal. Das ist die Küstenstraße von Lissabon nach Cascais, wenn Zeit übrig ist sollte man die umbedingt gesehen haben.

    Als wichtigster Tipp: VORSICHT VOR TASCHENDIEBEN! In jeder von Touris besiedelten Stadt gibt es solche Leute, also auch in Lissabon. Vorallem in der Linie 28.

    Falls mir noch was einfällt schreib ich das dazu. Falls ihr so noch was wissen wollt, fragt ;)
  4. Projekt90

    Projekt90 est. 2004

    Danke schon mal für die Tipps.
    Hättest du auch noch Empfehlungen bzgl. der Algarve? Z.B. an welchem Strand man gewesen sein muss, was man sich anschauen sollte, Geheimtipps, etc. ...
  5. Apu

    Apu Gilly Hicks

    Algarve ist sogar noch besser ;) Ich schau mal was mir einfällt den Tag über und das editier ich dann hier rein.

    edit:
    Alter Schwede, es gibt so viel was man da sehen kann. Wie kommt ihr da hin? Per Auto aus Lissabon oder per Flugzeug?
  6. Projekt90

    Projekt90 est. 2004

    Ich wollte fast schon fragen ob du den Thread vergessen hast :lol: .

    Wir kommen mit dem Flugzeug nach Faro, bleiben 2 Wochen bei Albufeira und fliegen dann wieder von Faro aus.
    Während der ganzen Zeit haben wie einen Mietwagen und machen dann Anfang der 2. Woche einen 2 tägigen (Mo/Di) Trip nach Lissabon.
  7. Apu

    Apu Gilly Hicks

    So, habe jetzt nen bisschen gebrainstormt :)

    Die Algarve ist nen schönes Stück Land, sowohl an der Küste als auch in den ländlicheren Gebieten, aber sehr touristisch ausgelegt. Die Briten sind überall, in den Touristenzentren (Albufeira, Carvoeiro, Vilamoura, Portimao, Lagos) in den Hotels, an den Stränden und in den Restaurants. Nur damit ihr schonmal bescheid wisst (Carvoeiro ist am ehesten "Deutsch").
    Durch diesen Tourismus wurde die Landschaften natürlich durch Autobahn, Hotels, Häfen etc. zerstört, es gibt aber noch einige "unberührte" Punkte auf der Karte, die echt Paradiesisch sind.
    Wenn ihr angekommen seid, MÜSST ihr euch am Flughafen das Blatt "Entdecken Sie Algarve" kaufen: nen "Insiderguide" über die Algarve auf Deutsch, erscheint monatlich und kostet 3-4 Euro. Steht alles drin, von Reports über irgendwelche Geschehnisse vorort bis hin zu den wichtigen Terminen die im jeweiligen Monat stattfinden. Also ein absolutes Muss :)

    "Zigeunermärkte" sind sehr sehenswert, da gibts billige Klamotten, Parfümfakes, gebrannte DVDs, Schuhe und Stände die lokale Waren verkaufen. Wer mal wieder einen abstechen will sollte sich dort nen Butterfly oder Springmesser zulegen :)

    Die Städte haben alle Fußgängerzonen mit Souvenirshops und Restaurants, wie eigentlich in jedem Touristengeplagtem Land. Die Städte ähneln sich sowieso meistens.

    ich werde später noch genaueres hinzufügen

Diese Seite empfehlen