Long-, Skate-, Skim-, Surfboard-Thread

Dieses Thema im Forum "Community Café" wurde erstellt von sime, 7 Juni 2010.

  1. sime

    sime est. 2004

    Re: Bilder von einem selbst

    cruisen mit den ommas :biggrin:






    Anhänge:

  2. brittania74

    brittania74 est. 2004

    Re: Bilder von einem selbst

    Was für ein Board fährst du? Und welches Set-Up? Wir könnten auch mal ein Longboard-Thread aufmachen ... :D
  3. Spacebone

    Spacebone Gilly Hicks

    Re: Bilder von einem selbst


    Cool. Wo fährst du da?
    Es muß eindeutig im Süden von Europa sein, denn sonst wären die Straßen dreckiger.
  4. MacMoe

    MacMoe Guest

    Re: Bilder von einem selbst

    Würde jetzt eher sagen, dass es Deutschland ist^^ Der Autos wegen :lol:
    Mhmm.. Kann mir aber auch fast nicht vorstellen, dass es noch einen so sauberen Fleck in Deutschland gibt :biggrin:

    Und was die Longboards angeht.. Gibts sowas auch in günstig? Ansich hätte ich kein Problem damit, einmalig 200€ oder 250€ dafür auszugeben, wenn ich es wirklich nutze, aber anfangs möchte ich dann doch lieber ein so günstig wie mögliches Board, um zu sehen, ob es mir überhaupt langfristig Spaß macht.
    Hat wer Tipps?

    Ach und schicke Fotos, Sime. :D
  5. krüml

    krüml est. 2004

    Re: Bilder von einem selbst

    Also ich würde aufgrund der Autokennzeichen sagen, dass er sich in Wien befindet :cool:
  6. MacMoe

    MacMoe Guest

    Re: Bilder von einem selbst

    Mhmm.. Klever wie ich bin, hab ich natürlich nicht die Fotos angeklickt :lol:
    Schöne Stadt, war ich aber leider noch nie.
  7. brittania74

    brittania74 est. 2004

    Alles zu diesen schönen Themen hier rein bitte ...
  8. sime

    sime est. 2004

    it's not a skateboard, it's a longboard dude...


    dieser satz triffts wohl ziemlich genau :D
    longboardn hat in dem sinn nix mit skateboarden zu tun - kann man auch nicht
    miteinander vergleichen...
    ich selbst bin auch noch nie in meinem leben skateboard oder snowboard gefahren,
    longboarden macht mir jedoch extremen spaß und ist seit dem ersten tag an super
    gelaufen...draufgestellt und los gings...

    @brit: das board von den wien fotos ist ein sector 9 ghost tree aus der bamboo series
    natürlich durchsichtiges griptape, 10er gullwing achsen und 70mm wheels (clear), ABEC 5
    ist aber nicht meins ;) - werde mir jedoch jetzt auch ein sector 9 zulegen...




    @mac: also 250-300 eur kannst schon rechnen - außer du holst dir eins im us urlaub :D
    sparen halt ich da für keine vernünftige idee, das es große qualitätsunterschiede und
    auch vom fahrfeeling/fahrbarkeit große unterschiede gibt...
    deswegen würd ich mir wenn möglich am anfang mal eins ausleihen, damit du siehst obs
    überhaupt was für dich ist...
    sector 9 kann ich dir bedingungslos empfehlen, auch preis/leistungs mäßig
    bin bereits 2 davon gefahren und die sind sehr nice. auch vom design...


    generell sind die dinger einfach megapraktisch, da man damit sehr schnell von a nach b
    kommt - das ist echt unglaublich...ein paar mal antauchen und ab gehts...
    macht nebenbei natürlich noch megaviel spaß!

    Anhänge:

  9. MacMoe

    MacMoe Guest

    :arghs:

    Ihr macht mir Angst. Langsam krieg ich Verlangen :lol:
    Fragt sich jetzt nur, wo man sich sowas ausleihen kann. Einfach so so viel ausgeben will ich auch nicht. :dos:
  10. brittania74

    brittania74 est. 2004

    @ Sime: Ist mir schon klar. Ich wollte nur einen Sammelthread für diese Sportarten schaffen ...

    Sector 9? Ouh, Sime, du hast doch sonst so einen guten Geschmack. Hol dir was gescheites! Dies auch MacMoe. Gute Longboards haben "kaum" Wertverlust. Wenn du also die Lust verlierst kannst du das Teil ganz gut bei ebay verticken.

    Warst du auch schon mal bomben in der Heimat? Hier bei mir gibt es ja leider nur Hügelchen, da muss jede Brückenauffahrt dran glauben und selbst die kleinste Steigung wird genutzt. Fahre - wie könnte es auch anders sein - ein Gordon & Smith Fiberflex Pintail. Photos und Daten später ...
  11. brittania74

    brittania74 est. 2004

    Longboarding: http://www.youtube.com/watch?v=JMLFZcONQAs

    Dieses Video zeigt eigentlich alle Attribute, um die es beim Longboarden geht: smooth, stylish, easy, lazy, rolling, surfing und dancing

    Wobei das schon sehr technik-lastig ist, da dies zwei der besten Pros sind ... Das hier vorgestellte Board, der Loaded Dervish ist wohl das beste Einsteiger- und Allrounderboard. Wer tanzen will liegt hier richtig. Ich mag diesen Spaß lieber als lebensgefährliches Downhill, deshalb spar ich auf ein Loaded Dancer! Was für eine Planke! :D

    The Loaded Dancer: http://www.youtube.com/watch?v=JTzvd6VSYMU

    Downhill/Bombing: http://www.youtube.com/watch?v=jvxWY_oYAEk
  12. MacMoe

    MacMoe Guest

    Ihr wisst gar nicht, wieviel Verlangen ich gerade entwickel bei diesem unglaublichen Wetter. Ist Regen angesagt und trotzdem fast strahlend blauer Himmel :loveyou:

    Wie siehts eigentlich aus mit dem Fliegen damit? Wie lässt sich das im Flieger transportieren? Wie teuer wäre sowas. Besonders im Urlaub zum Landschaft erkunden ist son Ding doch wirklich praktisch.
  13. sime

    sime est. 2004

    @brit: jep, der satz war nicht auf den threadtitel bezogen sondern random...
    ich weiß auch nicht, ich bin mit den sector 9 (bamboo) mehr als zufrieden
    und fahre mit den teilen sehr gerne...von demher :smoker:

    im flugzeug no prob, kann man einchecken als sportgepäck, wie kite, golfbag etc.
    zum stadterkunten optimal (außer frisco :lol: )

    bzgl. bomben - vorallem in wien gibts ganz schön steile straßen in der city und da
    gehts schon ordentlich zur sache....sind auch meistens alles einbahnen :D
    bin aber auf den steilen sachen noch nicht so geübt, vorallem backside machts
    mir noch probleme....
  14. Spacebone

    Spacebone Gilly Hicks

    Man, in dem Video sieht das alles so easy aus.
    Macht aber wirklich Lust auf mehr.
  15. benqi

    benqi Gilly Hicks

    mal ehrlich, wenn die sich hinpacken isses doch vorbei, oder? ^^
    sieht spaßig aus, aber bombing auch sehr gefährlich :cool:
    fährt man denn damit nur abwärts oder auch auf flachen strecken?
  16. brittania74

    brittania74 est. 2004

    Downhill ist in der Tat lebensgefährlich. Selbst bei 20 km/h tut es mehr als weh, wenn man sich hinlegt, was sehr schnell passieren kann (siehe Speed Wobbles etc.). Es ist schöner leicht bergab zu fahren, da man nicht pushen oder pumpen muss. Das Pumpen an sich ist sowieso ein Mysterium.

    Grob gesehen gibt es 5 Styles:


    • • Cruising (durch die Stadt oder am Strand z.B.)
      • Dancing (Herumdaddeln auf dem Brett)
      • Bombing (Gefälle runterdüsen oder -rasen)
      • Carving (smooth in Kehren ein gefälle runtercruisen)
      • Sliding (bei mehr oder minder hohem Tempo, um zu bremsen und Spaß zu haben)

    Diese Dinge kann man natürlich auch verbinden, z.B. fahr ich gerne mal nachts in Parkhäusern.

    P.S. Ich würde immer einen Helm tragen. Mach ich auch.

    (edit: update)
  17. brittania74

    brittania74 est. 2004

    Mal als Anregung: Letztes Jahr war eine große 2-spurige Brücke mit kilometerlanger flacher Auffahrt bei uns für eine Woche gesperrt. Da bin ich bei bestem Wetter jeden Abend im Sonnenuntergang die Straßen heruntergecarved. Ich glaub freier kann man sich kaum fühlen. Ist in etwa wie Skifahren bzw. Snowboarden oder Surfen, aber man ist meistens ganz für sich alleine. Und dazu dieser urbane Touch. Himmlisch ist das ...

    Es gibt so Videos, wo 2 Dudes mit ihren Longboards durch Südamerika cruisen. Die haben echt hunderte von Kilometern abgerissen. Sehr geil.

    Noch ein göttliches Video: http://vimeo.com/11801232
  18. MacMoe

    MacMoe Guest

    Zwei Fragen:
    1. Wie siehts aus? Auf Gehwegen lässt es sich noch ordentlich fahren mit den Longboards? Sind ja nicht immer perfekt gelegt die Gehwegplatten..
    2. Concave? Warum sollte man Concave nehmen? Hat es überhaupt einen Sinn? Sieht finde ich eigentlich nur cool aus irgendwie^^

    Bin echt kurz davor mir so ein Teil zu kaufen. Gibt glaube ich keine lässigere Möglichkeit mal zum Bäcker oder Supermarkt zu fahren.
  19. Abiville

    Abiville Gilly Hicks

    Ich bin auch absolut begeistert von den Teilen und warte ab, bis ich die Folgen meiner Bandscheiben-OP überstanden habe, um mir dann endlich so ein Teil kaufen zu können! Das muss einen heiden Spaß machen, vor allem hier gemütlich am Deich lang zu cruisen muss genial sein! :loveyou:
  20. brittania74

    brittania74 est. 2004

    Nix Concave! Du brauchst Flex. Positive Vorspannung. Das Brett an sich muss ganz flach sein, wie ein Freestyle-Deck früher, oder falls du das nicht mehr kennst, wie ein Bügelbrett. Flex heißt, dass es, von der Seite betrachtet, nach oben durchgebogen ist. Der Grad der Vorspannung hängt von deinem Gewicht ab. Der Flex ist wichtig für das Pumpen und das Dancen. Dann ist noch wichtig zu wissen, was du vorhast. Für das Cruisen und Pumpen brauchst du eher weiche Bushings (Lenkgummis) und Rollen, für Tricks (Shove-its, Manuals, G-Turns) und Sliding härtere, dazu sollte das Brett entweder Ausfräsungen oder wie das Dervish Aussparungen haben, damit die Rollen nicht anschlagen. Das ist alles grob umfasst, es zeigt aber, dass du mit einem Komplettdeck nicht wirklich weit kommst. Ich persönlich fahre ein recht weiches Set-Up mit großen Rollen, damit kann ich zwar bergab carven, aber für echtes Downhill Sliding taugt das nichts. So kaum es bergab geht, sollte man sich unbedingt einen Helm sowie Slide-Handschuhe besorgen! Das Problem ist wie beim Motorrad nicht das eigene Fahren, sondern die anderen Verkehrsteilnehmer! Wurde schon fast von durchgehenden Pferden zertrampelt und von Treckern plattgewalzt. :eeek: Da muss man schon mal in die Büsche fahren oder sich vom Brett werfen. Aua.

    Was die Gehwegplatten anbelangt: Es macht keinen Spaß. Zwar verzeihen die großen, weichen Rollen sehr viel, aber nichts geht über eine frisch geteerte Straße. So leicht das Ganze in den Videos aussieht, es ist schon recht anstrengend (ziemlich sogar) und man muss echt Gefühl für die Sache kriegen, um sicher zu sein. Am schönsten finde ich es aber, in der Umgebung geeignete Spots zu suchen und zu testen. Das ist einfach herrlich. Und dann schön mellow dahingleiten ...Tricks und Technik sollten immer erst an zweiter Stelle kommen, gerade das ist ja der Unterschied zum tricklastigen Streetskaten, wo jeder sofort Impossibles und so eine Scheiße machen will.
  21. Rebel

    Rebel est. 2004


    Weiß jemand zufällig, wie der Song heißt?

    EDIT:// Nun gut, erst mal selber suchen, dann anfragen: Lykke Li - Little bit
  22. MacMoe

    MacMoe Guest

    Ich glaube bevor ich mir sowas kaufe, guck ich mich um, wo ich testen kann. Auch wenn ich nur bisschen Verlust mache.. Lieber später kaufen, als früher oder später es mit Verlust wieder zu verkaufen. Und wenn es mir wirklich liegt, Spaß macht, kann ich mir auch ein Board kaufen, was exakt auf mich abgestimmt ist. Möchte da dann auch keine Kompromisse eingehen.

    Und trotzdem danke an Sime, für den Link :sekt:

    EDIT: Habe einen Shop mit Verleih entdeckt. Gibts hier in Berlin :cool: Ich werde die nächsten Wochen garantiert berichten.
  23. brittania74

    brittania74 est. 2004

    Und ich tipp mir hier die Finger wund ... :? ;-)

    btw: Der beste Carving-Spot in Berlin ist sicherlich der Teufelsberg. Da gibt es wohl eine gesperrte Straße, die ewig lang abwärts führt. Dafür sollte man aber ein bisschen üben.
  24. MacMoe

    MacMoe Guest

    War nicht vergeblich ;-)
    Hab sogar direkt ne Freundin gefunden, die morgen mit mir da hinfährt. Ich berichte. Hoffe mal, dass es recht kostengünstig ist, sich das Board für einen Tag auszuleihen.
  25. brittania74

    brittania74 est. 2004

  26. Abiville

    Abiville Gilly Hicks

    :woot: :D

    Ich bin super lange Inliner gefahren und hab an Rampen, Half-Pipes etc alles mitgenommen. Beim Ski fahren habe ich dann ne Mischung aus lässigem carven und ab und an nen paar Tricks bevorzugt. Jetzt suche ich eher was, was nicht so extrem auf den Rücken geht und da ich surfen super genail finde, es hier in der Ecke aber nicht ausführen kann, wäre das echt ne geniale Alternative! Hier gibt es auch einen genialen Spot dafür! :)
  27. brittania74

    brittania74 est. 2004

    Du hast doch den Hümmeling vor der Tür! Da gibt's bestimmt schicke, entspannte Abfahrten. Auf dem Deich zu cruisen ist auch endgeil, mach ich oft.
  28. Abiville

    Abiville Gilly Hicks

    Oh ja, das kann ich mir sehr gut vorstellen! Herrlich geteerte Route mit ein paar Hügeln und wenig Verkehr. Klingt nach einem perfekten Übungsplatz! ;) Was für ein Board würdest du denn empfehlen bei 1,90m und 84kg, wenn man gemütlich criusen will und ab und an auch mal ein paar Tricks einbauen möchte!?
  29. brittania74

    brittania74 est. 2004

    Wie immer: Loaded Dervish! Wenn du was stylishes willst musst du dir was zusammenbasteln.

    Hier mal mein Set-Up:

    [​IMG]
    [​IMG]

    Gordon & Smith Pintail 44 x 8.75" (ca. 1,10m)
    Black Diamond Griptape
    Tracker Fasttrack Trucks
    rote Bushings
    Stimulus 86A 70mm
    Abec 7

    Ich empfehle jedem, der das öfters betreiben möchte, richtiges Griptape zu kaufen. Das transparente, aufgesprühte Zeug sieht nach einiger Zeit nicht mehr ansehnlich aus und "gripped" auch nicht mehr richtig. Das ist tödlich. Man kann es anrauen und dann überkleben. Wichtig ist, das Tape nicht flächig aufzukleben, da es den Flex behindert (siehe z.B.meine Lösung)!
  30. Abiville

    Abiville Gilly Hicks

    Wow, das sieht schon recht nice aus! Du hast doch immer so stylische Pics von dir, da würden mich in der Tat doch mal welche von dir auf nem Lonboard interessieren! Das wäre sicherlich unschlagbar in der combo! :woot:
    Welche eigenschaften hat das Board denn genau?

    @ MacMoe: Und konntest du heute Probe fahren? Bin mal auf deine Eindrücke gespannt! :)

Diese Seite empfehlen