Modedesignerin oder Modeberaterin?

Dieses Thema im Forum "Community Café" wurde erstellt von Tinkabella, 1 Februar 2012.

  1. Tinkabella

    Tinkabella Gilly Hicks

    Hallo,
    ich hoffe ihr könnt mir direkt bei meiner Frage helfen :) Wie gerade schon erwähnt würde ich mein großes Hobby gerne zum Beruf machen. Nur weiß ich nicht genau wie und hoffe ihr könnt mir bei der Entscheidung helfen. In der nähren Auswahl stehen der Beruf der Modedesignerin und der der Modeberaterin. Ich habe mir zu beiden Berufen im Internet schon viele Infos geholt, aber noch nciht auf alle Fragen eine Antwort bekommen und bin mir so auch immr noch nciht sicher... Wie viel verdient man so in den berufen?? Was denkt ihr, wo verdient man vermutlich mehr?? Ich denke der Beruf der Modedesignerin wäre vermutlich ziemlich hart. Allerdings reizt es mich schon sehr, zumal ich auch jetzt schon immer mal wieder eigene Kreationen nähe... Allerdings reizt mich auch der andere Beruf... Kann man diese Berufe vlt vereinen?? Habt ihr eine Idee?? Habt ihr ein paar gute Tipps? Oder welchen Beruf würdet ihr an meiner stellen wählen und warum? Ein paar Pro- und Kontraagumente wären nciht schlecht ;)
    ich hoffe ihr könnt mir helfen, danke :)
  2. obnivus

    obnivus est. 2004

    Grundsätzlich wirst du das, was du jetzt lernst, dein ganzes Leben machen! Quereinsteiger, Aufgabenwechsel innerhalb der Branche - all das gibt es nicht. Also entscheide dich bloß nicht falsch!
    Ansonsten ist deine Argumentationslinie schon sehr gut: Wo verdienst du viel und wo arbeitest du wenig? Da brauch es auch keinen Spaß.
    clusting, funnydave und seba gefällt das.

Diese Seite empfehlen