Nevada /California Store Bericht

Dieses Thema im Forum "Abercrombie & Fitch" wurde erstellt von nyc13, 18 Oktober 2009.

  1. nyc13

    nyc13 Gilly Hicks

    Hallo Leute,

    ich habe im August diesen Jahres eine Rundreise durch Nevada und Kalifornien gemacht und möchte zu diesem neu erstellten Thread ein paar Worte zum Thema Abercrombie & Fitch Shops verlieren.

    1. Las Vegas
    Wer auf super Sonnenwetter, Party und Unterhaltung steht, sollte Las Vegas unbedingt einen Besuch abstatten. Als Übernachtungsmöglichkeit sind das "Mandalay Bay" bzw. "The Hotel" at Mandalay Bay zu empfehlen: 35qm² Suite für unschlagbahre 36€ pro Person und Nacht :coolsmile:
    Zum Shoppen sollte ein Besuch in der "Fashion Show Mall", direkt auf dem Strip und hinter dem Hotel "Teasure Island" gelegen, nicht fehlen.
    Bezüglich Abercrombie & Fitch ist neben der genannten Mall die "The Forum Shops Mall at Caesars Palace" sehr empfehlenswert. Beide Läden sind sehr geräumig und bieten eine große und unterschiedliche Auswahl an Klamotten. An Größen war alles vorhanden. Die Verkäufer ließen jedoch mal wieder zu wünschen übrig. Manche denken sie sind was besseres, weil sie bei Abercrombie & Fitch arbeiten und die Klamotten (vermutlich?!) gesponsort bekommen.

    Für mehr Infos:
    http://www.thefashionshow.com/
    http://www.premiumoutlets.com/outlets/outlet.asp?id=58
    http://www.vegas-online.de/

    2. San Francisco
    Eine geile Stadt!!! Viel zu sehen und viel zu erleben!!! Und unbedingt einen Besuch wert!!! Denn hier laufen soviele verrückte und individuelle Menschen rum, dass man aus dem Staunen nicht mehr rauskommt. Leben und leben lassen ist hier das Motto :smoker:
    Bezüglich Abercrombie & Fitch war der Besuch in der "Westfield Mall" jedoch mehr als enttäuschend! Grabbeltischfeeling, dunkel, klein, viel zu voll, keine Auswahl und schon gar nicht die richtigen Größen. Einziger Trost: passend zum Stadtfeeling waren die Mitarbeiter sehr cool drauf und sehr hilfsbereit.

    Für mehr Infos:
    http://westfield.com/sanfrancisco/
    http://www.sfjourney.com/

    3. Santa Barbara
    Eine wunderschöne Stadt in der es nicht nur viel zu sehen gibt, sondern in der man auch mal die Seele baumeln lassen kann. Herrliche Strände, schöne Sonnenuntergänge, coole Leute und tolle Läden zum Bummeln und Shoppen. :D
    Der Abercrombie & Fitch Laden auf der State Street ist recht überschaulich, bietet dennoch alles was das Herz begehrt. Und vor allem der erste Laden mit Clearance :D Endlich konnte ich mal zuschlagen! Insgesamt ein sehr netter Laden!

    Für mehr Infos:
    http://www.santabarbaraca.com/static/in ... tentID=121
    http://www.paseonuevoshopping.com/

    4. Los Angeles
    Die Stadt bzw. dessen Umgebung mit Malibu, Santa Monica, Venice Beach etc. hat mich total umgehauen!!! Einen weiteren Trip dorthin kann ich kaum erwarten. Der Hollywood Boulevard ist eine Attraktion für sich. Wer sich für Filme und Co begeistern lässt wird hier sicherlich seinen Spaß haben und den einen oder anderen Promi beim Dreh erwischen :smoker:
    Einen Besuch im Flagship Store von Abercrombie & Fitch beim Farmers Market konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Entgegen meinen Erwartungen, da ich hier schon einiges negatives gelesen hatte, bin ich von dem Laden total begeistert!!! Drei großräumige, übersichtliche und aufgeräumte Etagen auf denen allehand Flagshipstuff zu bestaunen war :D Ich wusste gar nicht was ich zuerst und zuletzt anprobieren sollte :shock: Klar, der Store auf der 5th Ave hat seinen eigenen Flair, da kommt kein zweiter ran. Aber ich muss sagen, L.A. hat mir insofern besser gefallen, als dass die Mitarbeiter ziemlich locker drauf waren und es überhaupt gar nicht überlaufen war. Man konnte in Ruhe shoppen, anprobieren, fragen, staunen, wieder anprobieren.... total geil! Und dann diese unschlagbare riesige Auswahl! Übrigens mein erster Abercrombie & Fitch Laden mit Taschenkontrolle. Sehr sympathisch! Wie sicherlich schon bekannt, ist auch hier kein Clearance-Bereich vorhanden.

    Für weitere Infos:
    http://www.farmersmarketla.com/shops/index.html
    http://www.glendalegalleria.com/
    http://www.americanaatbrand.com/index.php

    So, nun habe ich aber genug gelabert.... :oops: ich wünsch euch viel Spaß beim Reisen und Shoppen!
  2. Naddy04

    Naddy04 Gilly Hicks

    Danke für den netten Bericht !!! ;-)
  3. Franny

    Franny Gilly Hicks

    Stimme Naddy zu aber was L.A. angeht kann ich dir absolut nicht zustimmen .... ich hasse diese Stadt regelrecht und würde in meinem ganzen Leben nicht noch einmal dahin wollen. Strände sind zwar echt geil aber der Rest mMn nicht ;)
  4. mArv

    mArv Gilly Hicks

    kann mich da nur anschließen, danke für den bericht.
  5. illMG

    illMG Gilly Hicks

    absolut geiler Bericht! Bin ganz neidisch auf dich, dass du in so vielen Abercrombie & Fitch Stores warst :)

    Eine frage, tragen eigentlich viele Abercrombie in den USA?
  6. Sentinel

    Sentinel est. 2004

    Meine Rede

    Bei meinem vorletztem Urlaub hab ich da noch nicht mal gebremst,für mich die schlimmste Stadt bei den Amis
  7. sime

    sime est. 2004

    nope, nur deutsche und japsen
  8. obnivus

    obnivus est. 2004

    oder auch doch recht viele amerikaner. wo man sich halt aufhält.

    [E]: Ich fand LA auch wirklich gut, bis auf das Autofahren dort. Damit kann man ganz gut seinen Tag verbingen...
  9. illMG

    illMG Gilly Hicks

    und wie siehts eigentlich mit Hollister aus? :)
  10. nyc13

    nyc13 Gilly Hicks

    Ich war bisher vier Mal in den USA... und ich muss sagen es ist recht unterschiedlich. In New York z.B. trägt es gefühlt jeder. Aber eben eher die Touristen ab 25 aufwärts. Viele sogar ab 40, egal ob Mann oder Frau. In Amerika ist es in dem Alter (für die Einheimischen) verpönt mit Abercrombie & Fitch rum zu laufen. Wir Deutsche hingegen sehen das ja wieder anders.

    In Las Vegas ist die Marke schon wieder mehr vertreten gewesen, Partypeople und viele Einheimische.

    In Californien allgemein hingegen hab ich kaum jemanden gesehen. Ich denke, dass die Menschen dort weniger einem Trend folgen.

    Ach, und übrigens: vielen Dank für die Rückmeldungen :D
  11. mikeM

    mikeM Gilly Hicks

    Hi nyc13,
    danke für Deinen tollen Bericht. Ich habe eine ähnliche Tour in 2008 mit meiner Freundin gemacht und wir waren auch super begeistert. Die Kombination aus Shopping, MegaCities und Nationalparks war einfach genial. Wir werden nächstes Jahr wieder eine ähnliche Tour machen nur dieses Mal entlang dem Highway One (San Francisco - Santa Cruz - Carmel - Monterrey - Santa Barbara - LA - Las Vegas usw). Deshlab habe ich auch ein Paar Fragen an Dich:
    1. Hat die Übernachtung im Mandalay Bay pro Nacht 36 EUR oder pro Person 36 EUR? Und wo hast Du gebucht? Direkt über die Hotelwebsite?
    2. Wie fahren dann nächstes Jahr das erste Mal nach Santa Barbara. Kannst Du hier ein Hotel/Motel empfehlen? Und wo ist hier der Abercrombie & Fitch SHop? Was sollte man sich in SB anschauen?

    Freue mich auf Deine Antwort!

    VG,
    Mike
  12. obnivus

    obnivus est. 2004

    Auf jeden Fall Abends in Santa Barbara auf der Hauptstraße dort und am Ufer spazieren gehen...
  13. nyc13

    nyc13 Gilly Hicks

    Hallo Mike,
    danke nochmal für dein Interesse und deinen konkreten Fragen. Ich hoffe, ich kann dir wie folgt den einen oder anderen hilfreichen Tipp geben?!

    Zunächst einmal kann ich nur empfehlen von San Francisco aus in Richtung Süden zu fahern und nicht ungekehrt! Denn: man fährt direkt entlang der Küstenseite (rechtsseitig) und kann somit besser rechts ran fahren. Entlang des Highway No.1 gibt es sooo viele schöne Aussichtspunkte. Unglaublich!

    Des weiteren habe ich bei der genannten Reise alle Hotels aus Deutschland und in einem Reisebüro meines Vertrauens gebucht. Anders als in Florida, wollte ich nicht zuviel Zeit mit dem Suchen eines Motels verschwenden. Es hat sich als sinnvoll erwiesen, da die Strecken weitaus länger sind und man irgendwann nur noch froh ist im Hotel zu landen. Adresse im Navi eingeben und man hat eine Sorge weniger. Außderdem sind die Preise auf den direkten Webseiten der Hotels viel zu überteuert!!!

    So auch beim Mandalay Bay! Daher Vorsicht beim Buchen!!!
    Es gibt das Mandalay Bay und das The Hotel at Mandalay Bay. Die gehören zusammen, sind aber völlig unterschiedlich. Das The Hotel hat den megageilen Vorteil, dass es ein All-Suite-Hotel ist. Ich hatte das Mandalay Bay für 31 Euro pro Nacht und Person gebucht, bin aber wegen Überbuchung im The Hotel gelandet :D Zu meinem Glück, denn dass das ne Riesensiute ist wusste ich nicht und hat mich natürlich total umgehauen. Laut Katalog hätte ich nur 36 Euro pro Nacht und Person (im August) gezahlt. Also sehr erschwinglich!!!!
    Hol dir einfach mal nen paar Kataloge aus dem Reisebüro (FTI oder Meiers Weltreisen) und blätter mal durch. Da gibts einige megageile Hotels zu megageilen Preisen!

    In Santa Barbara war ich im Hotel Mar Monte, direkt am East Beach. Die Lage war bestens, das Hotel auch, allerdings megateuer!!! Meine Recherche ergab, dass selbst ein Motel wie das Hotel 6 oder andere Ketten gesalzene Preise haben. 300 Euro für 3 Nächte pro Person (!) sind einfach zuviel :mad: Es geht in Santa Barbara insgesamt etwas bonziger zu. Ich kann dir daher kein Hotel empfehlen, aber nen paar Webseiten:
    http://www.hotelmarmonte.com/
    http://www.santabarbaraca.com/static/in ... tentID=121

    Zum Ansehen gibt’s in Santa Barbara gar nicht sooo viel. Ich war an unterschiedlichen Stränden unterwegs, z.B. Carpinteria, habe mir die (teilweise abgebrannte) Gegend außerhalb angeschaut. Mission Santa Barbara, County Courthouse, Botanic Garden, Stearns Wharf und die State Street als Haupteinkaufsstraße sind die Anlaufpunkte. Ausgelassene und coole Stimmung sind hier überall garantiert. Deshalb einfach das Auto stehen lassen und am Strand bzw. in der State Street spazieren gehen. Genialer Sonnenuntergang garantiert!!!
    Abercrombie & Fitch ist direkt auf der State Street und nicht zu verfehlen.

    In Pacific Grove kann ich noch das Hotel Asilomar empfehlen. Wunderschöner Ort mit angenehm ruhigen Hotel zum Relaxen pur!!! Wenn man zwischendurch wirklich RUHE haben will, dann dort! Zum Zeitpunkt meines Aufenthaltes waren allerdings viele ältere Menschen dort. Hat mir aber nix ausgemacht.
    Der 17-Mile-Drive ist sehr zu empfehlen! Einfach traumhaft! Aber schau selbst:
    http://www.montereybayaquarium.org/
    http://www.pebblebeach.com/page.asp?pag ... _Mile_Home
    http://www.ci.pg.ca.us/
    http://www.visitasilomar.com/

    So, falls dir / euch noch Fragen einfallen, dann immer raus damit. Ansonsten viel Spaß bei euerm Trip! :D Herzliche Grüße!
  14. SuseSucht

    SuseSucht Gilly Hicks

    Lange Zeit war`s ruhig gewesen, denn die Vorbereitungen haben u.a. doch viel Zeit in Anspruch genommen. An dem schönen Westcoast Bericht würde ich mich gern anschließen:

    Wir haben unsere Tour in San Francisco begonnen und waren schlicht weg begeistert von dieser Stadt. Anfang Oktober hatten wir um die 20° bei satten Sonnenschein und nicht einer Wolke am Himmel. Der Store in SF Westfield Mall lässt wirklich zu wünschen übrig. Wenig Angebot, viele Größen waren weg, zu kalt und zu laut. Kann ich nur bestätigen. Hollister war ok. Wir hatten unser Hotel Nähe Market Street Ecke Ellis Street und sind genau auf den Abercrombie & Fitch Store zu gelaufen.

    Unsere Fahrt ging weiter zu Muir Woods, eine kleine Natur mit etwas größeren Bäumen (als die aus der Heimat). Hier nochmal vielen Dank an Sentinel, der mir sehr geholfen hat.

    Danach haben wir Monterey ereicht, hatten uns hier ein Motel 10min entfernt von Monterey, in Sand City gesucht €35 pro Nacht, das war`s. Waren im Monterey Bay Aquarium. Sehr nett anzuschauen sind die verschiedensten Quallen und der kleine weiße Hai. Super schöne Aussicht von der Aussenplattform des Aquariums.
    Carmel by the Sea

    war ein schöner Einblick auf den kommenden Highway 1, der uns entlang der Küste...

    ...bis nach Santa Barabara geführt hat. Zwischendurch ein super Tip: Pfeiffer Beach im Pfeifer State Park, rechts in die Sycamore Canyon Rd abbiegen und 2 Meilen runter fahren, 5$ Eintritt für den Strand bezahlen und niemals wieder weg wollen von dieser kleinen traumhaften Bucht! (Nicht verwechseln mit Julia Pfeiffer State Park, der kommt dahinter).
    Auch gesehen haben wir den McWayFall, wo Süßwasser auf Salzwasser trifft.

    BixbyCreekBridge haben wir leider nur hinter uns gesehen.
    Essen kann man wunderbar bei "Nepenthe", herrliche Aussicht oder ein Stück weiter fahren nach Big Sur entfernt.

    Weiter gings am Morrow Rock an der Morrow Bay nach Santa Barbara. Dort kann man sich den Scenic Drive holen, unten am Stearns Wharf, Touristeninfo. Der Abercrombie & Fitch Store hier war angenehm, aber auch mit nicht so viel Angeboten versehen...(war zu dem Zeitpunkt auf einen SweaterJacke in Aussicht). Da SB wirklich sehr teuer ist, haben wir im 15 Min entfernten Motel 6 (neu renoviert) in Carpentheria genächtet.

    In Malibu kann man wirklich eine Weile verweilen und den Strand genießen. Männer und Frauen in roten Badeanzüge laufen nicht mehr rum, aber die Surfer zu beobachten+Sonnenuntergang war schön.
    In Santa Monica ist der Pier das häßlichste, was ich je gesehen habe. Weiß garnicht wie man das so verschanden kann. Super ist, sich ein Fahrrad auszuleihen und den Ocean Front Walk entlang bis Venice Beach fahren, wo am Muscle Beach Arnold verewigt ist.Super Highlight in SM ist hier die Third Street. Viele gute Strassenkünstler, gutes Essen, gutes Shoppen. Hier war mein Lieblings Abercrombie & Fitch Store. Mega viel Auswahl+freundl. Mitarbeiter+super Clearance Angebot!
    In LA haben wir noch gesehen: Beverly Hills, Rodeo Drive, Walk of Fame, Hollywood Sign.


    In Las Vegas angekommen ging`s gleich in die Fashion SHow Mall, da wir direkt dahinter im Trump Hotel gewohnt hatten. Abercrombie & Fitch war ok. Besser fand ich hier den Hollister Store. An sich die Mall fand ich nicht so doll. Klasse sind die Shows vor dem Hotel Treasur Island, Mirage und natürlich Bellagio!!! Im Caesars Palace im Forum Shop ist der Abercrombie & Fitch besser, kann ich auch bestätigen. Super lecker hier:Cheesecakefactory. Wobei das in SF der Knaller in Macys oben auf der Dachterasse mit Blick über UnionSquare war.
    Haben uns in LV die Jubilee, topless, Show angesehen, bräuchte man aber anhand der Hotelshows aussen nicht unbedingt.
    Grand Canyon Tour besucht mit Propeller Flugzeug und 8 Passagieren insgesamt...würg...Skywalk ist totale Tourismus Abfertigung. Hier hätte man die Helicopter Tour durch die Schluchten als Zusatz buchen sollen. Spazieren entlang am GrandCanyon war aber super.

    Letzter Halt war NY: War hier das 2.Mal aber das 1. Mal erst im Abercrombie & Fitch Store an der Fifth Av. Es wurde ja schon vieles beschrieben, aber was da rein und raus ging, unglaublich. Die brauchen keinen Clearance, haben die ja eh nicht, aber alle 4 Etagen rammel voll!!!!! Fragen nach nicht vorhandener Größe brauch man erst garnicht stellen.
    In den Stores sind wir mittlerweile schon tanzend hinein gegangen. wird ja überall dasselbe gespielt. hoch und runter aus der playlist, wie auch online.gefällt mir aber super. Und man riecht die Stores schon um die Ecke :)
    Super geil war in NY am Broadway der Hollister Store!!! Auch 4 Etagen, auf jeder Etage jeweils ein männl.+weibl. Model. In jedem Raum: "hey gys, what`s up?" Super geile Klamotten. Sehr geil aufbereitet freundl. Mitarbeiter. Warum habe ich bei über 200$ keine Steuern gezahlt? Dachte die Grenze war 100? weiß das jemand?


    Insgesamt fand ich die Klamotten von Abercrombie & Fitch für Frauen eher dürftig, wie leider seit längerem. Da ist im Koffer nicht so viel gelandet. Fand ich`s von Hollister netter. Super geil nach wie vor sind die Männersachen. Shoppen ohne Ende, wenn ich ein Mann wäre...ha ha

    Anhänge:

  15. Elly

    Elly Baking-Betty

    SuseSucht:
    Der Bericht ist klasse und die Bilder sind echt zum neidisch werden. Irgendwann mach ich so eine Tour auch mal. Hab bisher nur eine (Winter-)Tour von Michigan (Lansing) nach Canada (Niagara Falls & Toronto) gemacht.
  16. nyc13

    nyc13 Gilly Hicks

    Wenn ich diesen Thread lese, bekomme ich doch glatt wieder Lust zum Reisen :D nur blöd, dass man nen bissl Kleingeld dafür benötigt :(
    SuseSucht: klasse, dass du dich mit deinem Beitrag beteiligt hast. Vielen dank!
  17. Sentinel

    Sentinel est. 2004

    SuseSucht

    Und,Muir Woods war doch nicht schlecht,oder?

    Ein schönes Stück Natur finde ich
  18. SuseSucht

    SuseSucht Gilly Hicks

    Elly:
    Lieben Dank, es war auch super toll. Kann ich nur jeden empfehlen, das ist mehr als sehenswert.
    nyc13:
    Danke Dir ebenso, wir haben ja eigentich dasselbe gesehen, da musste man sich ranhängen :)
    Sentinel:
    Muir Woods war sehr schön, hätte man garnicht vermutet diese riesigen Bäume auf dem Weg dahin. Es war auch die absolut richtige Entscheidung für uns als Yosemite Park. Das wäre zuviel gewesen bei dem was alles schon viel war, wenn Du verstehst.
    Aber die Natur muss man gesehen haben, so abwechslungsreich! Echt Klasse!

    Wie oft warst Du denn schon in den Staaten? Wenn ich so mitlese, würde ich denken, Du wohnst da :)
  19. Sentinel

    Sentinel est. 2004

    Dann hatte ich wohl nicht ganz unrecht damit,das der Yosemite Park bei eurem Trip zuviel war :winki:

    Wie oft ich schon drüben war weiß ich nicht mal so genau,muß mal durchzählen,irgendwas zwischen 15-20 mal
  20. SuseSucht

    SuseSucht Gilly Hicks

    Absolut Recht gehabt!!!

    15-20??? Ok...
    Ist ja auch eigentlich sehr kostspielig in den Staaten Urlaub zu machen, also allein Flug, Mietwagen, Klamotten :) Was hatte Dich das 1. Mal an den Staaten gereizt? Und reizt es Dich nach wie vor noch? (Mal abgesehen von Abercrombie & Fitch)
  21. Sentinel

    Sentinel est. 2004

    Ich war 1981 das erste mal in den USA für 6 Wochen,Schüleraustausch,hab die USA gleich mal erlebt,wie der way of life ist,nicht als Tourist(ok,die Familie bei der ich war hatte ordentlich Kohle,die anderen hatten nicht soviel Glück,so hab ich beide Seiten kennegelernt)
    Seitdem hats mich erwischt,wollte mehr von diesem Land sehen.
    Klamotten kaufen ist für mich nur ein netter Nebenefekt,mich interessiert eher Land und Leute
  22. mikeM

    mikeM Gilly Hicks

    Hi Mädels (nyc13 und susesucht),
    besten Dank für die umfangreichen Reiseberichte. Ich werde mir alles in Ruhe durchlesen und dann Rückmeldung geben. Sicher werde ich das eine oder andere für meine Reise im April/Mai 2010 vermerken. Kann's kaum erwarten bis es losgeht. Hab mir ausnahmsweise mit meiner Freundin von meinem Meilenkonto die Flüge in der BC gebucht. Da ist der Flug etwas entspannter! :winki:

    Naja, wie gesagt ich bin schon des öfteren in den USA gewesen, aber die dreiwöchige Tour durch Kalifornien, Ariziona, Utah und Nevada war wirklich das Highlight bisher. Aber das ist ja auch kein Wunder, wenn Städte wie SF, LA, SD und LV auf der Route liegen und man "zwischendrin" noch die Naturspektal von Yoshua Tree, Bryce Canyon, Arches, Yosemite, Gand Canyon, Monument Valley etc hat!

    Beste Grüße,
    mike
  23. anfcutie

    anfcutie Gilly Hicks

    Als Ergänzung zu den Läden in Las Vegas noch der Laden in "Town Square". Da gibt es echt so gut wie immer super Schnäppchen. Hab z.B letztens eine Tasche für $16 ergattert, die $88 gekostet hat :biggrin:
    Also unbedingt mal vorbeischauen, außerdem ist es auch total schön dort!
  24. SuseSucht

    SuseSucht Gilly Hicks

    Die Schwester meiner Freundin :winki: kam leider viel zu früh aus Ihrem Austauschjahr USA zurück. Auf meine Frage, wie oft sie bei Abercrombie & Fitch war antwortetet sie nur:"Was ist Abercrombie & Fitch?"
    Sie war in Denver/Colorado und 1 Wo Los Angeles.
    Bei denen gab`s nur: Emm Ross

Diese Seite empfehlen