PC oder Mac?

Dieses Thema im Forum "Digital Lifestyle" wurde erstellt von badlands, 9 März 2007.

?

Ich verwende hauptsächlich einen

  1. PC

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Mac

    100,0%
  1. badlands

    badlands Administrator

    Hallo zusammen,

    in der Reihe "Abercrombie & Fitch-User-Statistik" nun ein weiteres Kapitel :)
    Verwendet ihr einen PC oder Mac? Gibt es Umsteiger, klare Gegner und Beführworter eines Systems? Bin mal gespannt :)

    [​IMG]
  2. Sentinel

    Sentinel est. 2004

    ich benutze einen PC,mit Mac hab ich keine Erfahrung
  3. DenKin

    DenKin est. 2004

    ebenso, würde aber bei Gelegenheit auch umsteigen :wink:
  4. transrapid

    transrapid Moderator Mitarbeiter

    Ich arbeite mit "Standard" Desktop PC und Notebook.

    Mac ist sicher leistungsstark und chic, aber auch teuer.
  5. Footballstar

    Footballstar Professional Scuba Diver

    Benutze auch einen PC. Wobei die Mac's schon toll aussehn... :D
  6. badlands

    badlands Administrator

    Da mir nen gutes Notebook schon wichtig ist und ich so nen Ding für ein paar Jahre kaufe (das letzte immerhin 5 Jahre), hab ich diesmal nen Mac genommen. Bin bisher sehr zufrieden. Nach einer kleinen Umgewöhnungsphase will man dann gar nicht mehr weg vom Mac. Das Betriebssystem ist extrem benutzerfreundlich aufgebaut, so dass einige Ideen sicherlich von Vista geklaut wurden (Widgets, iCal, Media Center,...). Als "Arbeitstier", also alles was mit Excel, Powerpoint & Co. zu tun hat, bevorzuge ich aber weiterhin einen PC.

    Also wie in der Werbung: Spaß am Mac, in der Arbeit steht eh nen PC :)!
  7. sag

    sag Gilly Hicks

    Naja, also Microsoft Office gibt es ja auch für den Mac und Powerpoint finde ich am Mac besser gelöst als am PC. Ich bin seit Oktober 2006 umgestiegen und bereue es keineswegs. Falls man auf 3D-Spiele verzichten kann ist der Mac super. Ich benutze lediglich noch MATLAB auf dem PC (da es noch keins für intel-macs gibt).

    Der Mac ist zwar teurerer als ein PC aber er bleibt auch Jahre nach dem Kauf wertig. Sieht euch blos die Teile bei ebay an. Es ist schon fast unglaublich für wieviel Geld der alte Apple-"Schrott" weggeht.
  8. badlands

    badlands Administrator

    Das ist ein guter Punkt! Die zeitlosen Macs kann man eigentlich immer sehr gut wiederverkaufen. Wenn man das in Betracht zieht, sind sie über den gesamten Lebenszyklus vermutlich gar nicht teurer als ein PC.
  9. Chrischi

    Chrischi Gilly Hicks

    Ich benutze einen Pc würde aber gerne auf ein MacBook umsteigen aber das nötige Geld fehlt eben!
  10. JackyB

    JackyB Gilly Hicks

    Kann nur zustimmen. Allerdings hat Vista die Ideen von Mac geklaut und nicht Mac von Vista. Sachen wie ical, widgets gibt's schon seit fast 2 Jahren.. da war Vista noch nicht mal auf dem Markt. ;)

    Mit Apps wie Powerpoint, Exel & Co. hab ich am Mac auch keine Probleme; da es dieses komplette Paket spricht "Microsoft Office for Mac" mit den gleichen Funktionen gibt.

    Habe momentan zwei Macs (imac und Powerbook). Nachdem ich mein Powerbook gekauft hab, kamen nach ein paar Monaten die PowerBooks mit Intel Prozessor raus.. Vorteil ist halt, dass man jetzt zwei Systeme benutzen kann; also sowohl Mac OS X als auch Windows XP.. klar haben beide Systeme eigene Vorteile für sich aber trotzdem bevorzuge ich das System vom Mac..

    Die Preise sind zwar teuer, aber die Leistung zahlt sich völlig aus. Benutze schon meinen imac seit 6 Jahren, läuft einwandfrei, noch keinen einzigen Absturz, Viren etc.. das System ist halt relativ stabil.

    Würde sagen; wer das Geld hat, sollte sich mal einen Mac zulegen. Freunde von mir behaupten immer.. "warum hast du einen mac, der ist doch sch**sse".. Klar wenn man nie einen vorher benutzt und keine Erfahrungen damit hat, dann vielleicht JA!? ;)
  11. better_than_ezra

    better_than_ezra Gilly Hicks

    Mac ist schon Sahne - aber wer zocken will und günstiger Peripheriegeräte
    braucht ist m.E. mit einer Dose besser beraten! Apple hat ja alle heute gültigen
    Standards erfunden - USB, Bluetooth, Vista Gadgets etc. - respect - leider waren
    sie zu blöde oder großkotzig den Spaß massentauglich zu trimmen! So ist BigW
    vorbeigezogen und die gesamte Software- und Hardwareindustrie drumherum
    hat sich auf Windows eingeschossen! Schade für Apple - aber sie haben wenigstens
    mit dem iPod ein nicht zu schlagendes Pferd im Stall mit dem sie den Redmondboys
    die lange Nase zeigen können! :lol: :lol: :lol:
  12. JackyB

    JackyB Gilly Hicks

    Ja fürs Zocken würde ich momentan noch einen Windows Rechner bevorzugen, es sei denn man benutzt Spiele die extra für Mac gemacht wurden.

    Oder man kauft sich einen MacPro, und fährt das Betriebssytem von Windows hoch anstatt Mac OS X.. und zockt etwas.. und wenn's wieder langweilig wird, dann wieder Mac OS X hochfahren.. :lol:

    [​IMG]

    Empfohlene Konfiguration

    Zwei 2,66 GHz Dual-Core Intel Xeon „Woodcrest“ Prozessoren
    1 GB Arbeitsspeicher (667 MHz DDR2 FB-EEC-DIMM)
    NVIDIA GeForce 7300 GT Grafikkarte mit 256 MB Arbeitsspeicher
    250 GB Serial-ATA-Festplatte (3 GBit/Sek., 7.200 U/Min.)1
    16x SuperDrive Laufwerk mit Double-Layer-Unterstützung
    Versandfertig in: 24 Std.
    Kostenfreie Lieferung
    Eur 2.519,00
    (Eur 2.116,81 exkl. MwSt.)


    Allerdings wird es dann halt ein teuerer Spass, jedoch wie schon vorher erwähnt.. auch ein langfristiger.
  13. Nicsn

    Nicsn est. 2004

    Hab nen Sony VAIO..und hatte mal nen PC, da hatte ich noch bisschen gezockt. :lol:
  14. better_than_ezra

    better_than_ezra Gilly Hicks

    :shock: :shock: 2.500 EUR!!! :shock: :shock:

    Dann aber lieber das hier:

    [​IMG]

    - Intel® Core™2 Duo E4300 @ 3.00GHz (2MB L2 Cache)
    - 2x 1024MB DDR2-800 RAM (PC2-6400, CL5)
    - 2x 250GB S-ATA RAID Festplatte (7.200 U/Min., 8MB Cache)
    - 2x GeForce 8800GT-Xtreme SLI (2x 320MB)
    - 18x DVD-Brenner, Lightscribe(DVD±R/RW)
    - ABIT IN9 32x MAX nForce 680 Chipsatz
    - wassergekühlt

    = 2499,00 EUR (Quelle: http://www.ultraforce.de)

    Rat mal was leistungsmäßig

    a) den o.g. Rechner übertrumpft
    b) genauso lange leistungsmäßig up-to-date ist
    c) genauso viel kostet?

    :lol: :lol: :lol:

    Is halt eben 'ne Philosophiefrage! :wink:
  15. better_than_ezra

    better_than_ezra Gilly Hicks

    [​IMG] 2x GeForce 8800GT-Xtreme SLI (2x 320MB) [​IMG]
  16. JackyB

    JackyB Gilly Hicks

    Sag doch dass Mac nicht jedermans Sache ist, allein wegen der hohen Preise.. Welches Leistungsfähiger bzw. länger hält ist eine Frage der Zeit. Wobei Mac bei Photoshop etc. besser abschneiden würde, als ein PC.

    PS: das Design vom Mac sieht meiner Meinung nach besser aus. :p
  17. chuphil76

    chuphil76 est. 2004

    ...bin nur neugierig JB.

    weshalb wenn ich fragen darf sollte der mac bei photoshop etc besser abschneiden?
  18. JackyB

    JackyB Gilly Hicks

    Soweit ich weiss.. machs du ja auch was mit Bildern.. hab ja keine Ahnung von Bildeverarbeitung aber Werbeagenturen benutzen doch (fast) nur Macs.. :p
  19. moose

    moose Gilly Hicks

    Habe beides. Privat MAC und ein HP-Firmenlaptop mit Windows. Reg mich jedesmal über diesen Windowskram auf. MAC ist einfach 1.0000.000en mal besser und benutzerfreundlicher. Stürzt nie ab und Programme gibt´s auch fast alle für den MAC. Das einzige Gegenargument sind die wenigen Spiele, dafür hab ich dann aber ne PSP.
    Gruss Moose. :lol:
  20. JackyB

    JackyB Gilly Hicks

    Finde PSP auch besser.. als auf 'nem Mac oder Windows zu spielen.. obwohl ich seit langem nicht mehr Zocke.. werde zu schnell süchtig.. und vernachlässige andere Sachen.
  21. chuphil76

    chuphil76 est. 2004

    ...das mag stimmen das agenturen ausschließlich mit macs arbeiten. aber um nochmal auf deine äusserung zurück zu kommen. ich wollte eigentlich wissen weshalb photoshop besser mit dem mac fruchten sollte als auf dem pc?
  22. JackyB

    JackyB Gilly Hicks

    Frag das die Werbeagenturen oder die ganzen Zeitschriften die immer darüber schreiben.
  23. chuphil76

    chuphil76 est. 2004

    ...tss... no more smileys? ich weiss weshalb agenturen macs nutzen. ich sehe es wie BTE das für den normalen user ausserhalb der agenturen eine normale PC kiste in ordnung ist. wenn man weiss wie man die kiste einrichten muss dann bleiben abstürze auch weitesgehend aus. ich hab auf macs genauso viel mist gesehen wie auf dem pc. ich arbeite auf beiden betriebssystemen und kann nur sagen das beide ihre stärken und schwächen haben.

    ich würde keinen von beiden über alles stellen. ich hab schon user an macs und pc gesehen da schlägt man die hände überm kopf zusammen. und was die power eines jeden rechners angeht... :was nützt der tiger im tank, wenn ein esel am steuer sitzt!... :wink:
  24. JackyB

    JackyB Gilly Hicks

    Hab ja nix dagegen.. wenn man im Alltag einen PC benutzt; wer damit auch gut klar kommt, dann halt nur weiter so. Mich spricht Windows nicht mehr an. Klar ist das auch Gewöhnungs- bzw. Geschmackssache.. wer schon seit 10 Jahren immer Windows benutzt hat, der wird auch behaupten, dass er mit einem Windows besser klar kommt als mit Mac OS X oder Linux.

    Hab auch schon vorher erwähnt gehabt, das beide Systeme ihre eigenen Vorteile bieten. Die meisten bevorzugen auch Windows, da es eine größere Auswahl an Hardware und Software dafür gibt.

    Aber wenn man momentan mit einem Apple Computer zwischen zwei Systemen hin und her switchen kann; dann bevorzuge ich dennoch einen Mac zu kaufen. Klar würde ich Anwendungen, die besser auf Windows funktionieren auch dort ausführen.. aber mit der Zeit werden immer mehr Apps entwickelt, sodass der Bedarf dafür auch langsam gedeckt wird.

    Das andere was mir gefällt ist halt das Design; z.B. hat das Powerbook ein schönes Alu-Gehäuse.. und besteht nicht aus schwarzem Plastik mit vielen Aufklebern und verschieden-farbigen Buttons an der Front.. Klar kann man Leistungen wie surfen, musik, word & co., dvd und und und.. auf diversen Notebooks ausführen.. aber das Design ist nicht bei jedem das gleiche. Ok es gibt's ja auch Alu-Notebooks von anderen Herstellern.. aber H&M sieht ja von außen auch nicht wie Abercrombie aus, aber Delayne etwas schon.. wobei es wieder Qualitätsunterschiede gibt's.. :D

    [​IMG]
  25. king-jeans

    king-jeans est. 2004

    Der Computer ist nur so schlau, wie der Idiot der davor sitzt. :lol:
  26. chuphil76

    chuphil76 est. 2004

    ...zu 90% der fälle sitzt das problem vor dem rechner. :lol:
  27. sag

    sag Gilly Hicks

    @BTE: Steve Jobs (CEO von Apple) hat mal gesagt: "Wer viel Wert auf stabile Software legt, der baut auch die Hardware dafür." Das ist auch der Grund wieso du das MAC OSX Betriebssystem nicht alleine kaufen kannst.

    Es gibt viele Meinungen wieso Apple nicht so erfolgreich geworden ist wie MS. Ich persönlich denke es liegt daran das Steve Jobs eher die Qualität als die Quantität in den Vordergrund stellt (wenigstens war das in der Vergangenheit so).

    Ausserden ist Steve Jobs ein unglaublicher "Präsentator" (Bill Gates ist eine 0 dagegen)! Seine Keynotes sind schon fast legendär!
  28. Ich bin PC Freund, am Mac habe ich noch nie gearbeitet !
    Ich mag auch nicht dieses All-in one bei MAC, wo alles im Monitor steckt.
    Aufrüsten ist schwieriger und wenn was kapuut ist, ist der Austausch im Vergleich zum PC deutlich schwerer !
  29. sag

    sag Gilly Hicks

    Da hast du ganz recht, nur die wenigsten User werden jemals etwas im PC wechseln. Die meisten die das tun sind Gamer und die wollen sicher keinen Mac.
  30. badlands

    badlands Administrator

    Ich finde dieses "All-in-One"-Prinzip des Macs eigentlich immer besser. War früher auch eher der Bastler, der den PC aus Einzelteilen zusammengesetzt hat. Mittlerweile mache ich dieses Aufrüsten oder zusammenstellen nicht mehr, auch weil meiner Meinung nach die Intervalle zwischen einem notwendigen Computerwechsel immer länger werden. Internet, Word und Filme kann man auch noch in 100 Jahren auf einem aktuellen Computer bedienen. Anders ist das natürlich bei 3D-Games. Der Mac hat eben den Vorteil, dass alles aus einem Guß kommt. Hard- und Software harmonieren perfekt miteinander, die Computer sind designtechnisch so überragend, dass sie auch als Möbelstücke fungieren können. Und nach ein paar Jahren kann man sie immer noch gut weiterverkaufen, sollte man mal ein neues Modell anschaffen wollen. Ergo: Ein Mac ist eine super-Sache :)

Diese Seite empfehlen