Versand nach Deutschland zu Us Preisen über borderlinx?

Dieses Thema im Forum "Abercrombie & Fitch" wurde erstellt von Soeren796, 15 März 2012.

  1. Soeren796

    Soeren796 Hin zur Sonne

    hey,

    mir sind die Eu - Preise als 16 jähriger schüler einfach zu hoch.....

    Ich bin auf folgende seite gestossen : borderlinx.com

    das Prinzip ist ja sehr interessant, das Paket wird an die geliefert, die verpacken es um, und schicken es weiter nach Deutschland.
    der service kostet 20€-30€....
    hat man ja mit 2 t-shirts schon raus, wenn man mal beachtet das tees teilweise nur 11€ kosten....


    Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?
  2. VinoDolare

    VinoDolare Babel Fish 42

    Nein, keine persoenlichen Erfahrungen, aber das kannst du dennoch getrost vergessen. Bei A+F und Hollister sind diese Adressen bekannt und das wird nichts mit der Bestellung.
    Bei vielen anderen Marken funktioniert das natuerlich...
  3. apde

    apde spam dept. Mitarbeiter

    ...mit Bestellungen über Drittversender landest du bei Abercrombie & Fitch schnell auf der Blacklist und kannst dann garnichts mehr bestellen.
    Und verschicken werden die an Borderlinxx auch nichts, solche Adressen sind bei denen bekannt.
  4. s00f

    s00f est. 2004

    Abercrombie & Fitch kennt die Adressen solcher Dienstleister und canceled die Bestellungen dorthin sowieso. Wenn du Ärger mit dem Zoll willst: nur zu.
  5. Hollister-Opfer

    Hollister-Opfer Gilly Hicks

    Naja, was heißt "Ärger mit dem Zoll": Ordnungsgemäß deklariert und verzollt passiert da mal gar nichts. Auch das kann Borderlinx vorab in die Wege leiten.
    Habe das vor ein paar Jahren mal mit einer Sammelbestellung bei Hilfiger USA gemacht.

    Aber machen wir uns nichts vor: IMHO lohnt das finanziell nicht wirklich. Gerade wenn man bedenkt, dass der nächste Sale bei Abercrombie und und Hollister zeitnah kommen wird. ;)
    Es sind ja nicht nur die Kosten für Borderlinx (bei denen man sich gerne auch mal vertut, da Klamotten doch einiges an Gewicht aufbringen), sondern auch zusätzlich zwei mal Versand, Kreditkartengebühren, Einfuhrumsatzsteuer und Zoll. Alles zusammen dürfte den Einzelpreis eines jeden Artikels deutlich nach oben treiben.
  6. VinoDolare

    VinoDolare Babel Fish 42

    Lohnen kann sich das schon. Kommt halt immer darauf an. Rugby liefert bspw. auch nicht direkt nach Deutschland und da kann man sich die Sachen schon via bonvu+co. liefern lassen und wenn ich da was wirklich schoenes entdecke, dann mache ich mir auch nichts aus den anderen anfallenden Gebuehren, die sich diese Firmen einstecken. Nur bei Abercrombie und Hollister ist dieser Versuch halt zwecklos und unsinnig.
  7. Soeren796

    Soeren796 Hin zur Sonne

    Okay danke für eure Antworten....

    Würde Abercrombie & Fitch denn nach Kanada schicken?

    Da hätte ich eine Tante :D
  8. VinoDolare

    VinoDolare Babel Fish 42

    Tun sie. Standartshipping kostet, je nach Bestellwert, zwischen 15 und 35 $...
    Bei solchen Aktionen wuerde ich jedoch immer den Bestellwert im Auge behalten...
  9. s00f

    s00f est. 2004

    Ich will niemanden davon abhalten. Im Grunde ist es mir total schnuppe, was andere machen.
    pussy-galore gefällt das.
  10. Soeren796

    Soeren796 Hin zur Sonne

    Okay danke!
    Wieso sollte es probleme mit dem Zoll geben?
    Ich habe mehrfach Pakete aus hong Kong und Edmonton bekommen....
    19% draufzahlen (teilweise sogar nur 12% und fertig)
    Selbst über 150€ gibt's keine Probleme.....
  11. Weil der Zoll eventuell Grauimporte beschlagnahmt ! Abercrombie & Fitch möchte nicht, dass Grauimporte nach DE eingeführt werden !
  12. Everhard

    Everhard Gilly Hicks

    Da würde ich ganz gerne mal die Rechtsgrundlage wissen. Plagiate aus dem Verkehr ziehen, ja O.K., aber solche regulären privaten Paketsendungen entgegen aller Handelsabkommen für freien Warenverkehr zu beschlagnahmen nur weil Abercrombie & Fitch kommerzielle Grauimporte verhindern möchte, halte ich für unverhältnismäßig und rechtswidrig.
    Everhard
  13. Soeren796

    Soeren796 Hin zur Sonne

    Das würde auch heißen das mir Verwandte keine Sachen aus dem Ausland schicken dürfen????
    Zensur oder was?
  14. VinoDolare

    VinoDolare Babel Fish 42

    Natuerlich duerfen sie dir ein paar Sachen als Geschenk schicken, aber wenn du jetzt bspw. eine oder mehrere ganze Ausstattungen (Jeans, Hoodie, Tee usw.) schicken laesst, wird man beim Zoll schon misstrauisch werden. Ich denke es gibt eine kritische Menge, wo es dann bei der Ermessensgrundlage des einzelnen Beamten liegt, was er jetzt wirklich noch als "gift" anerkennt und wo er einen Verstoß gegen die geltenden Bestimmungen liegt.
    Bei den Eltern meiner Freundin war es bspw. mal so, dass er ein Foto, das er auf Leinwand gezogen hatte, den Eltern zum Hochzeitstag schenken wollte. Er hat mal eine zeitlang in N.Y. gelebt und hat dieses Foto zwar als Geschenk gekennzeichnet, aber da der Warenwert eine Pflichtangabe darstellte, hat er dummerweise einfach den Betrag angegeben, fuer den er das Teil verkauft haette. Da haben dann die Zollbeamten hier in Deutschland nicht mit sich handeln lassen...
  15. Soeren796

    Soeren796 Hin zur Sonne

    naja 4 tees, also 40-50€ dürften ja ok sein....

    schickt abercrombie.com sicher nach kanada?
    es gibt ja auch einen Kanada online shop, welcher dann doch wieder teurer ist :/
    20€ ein tees im angebot, dann würde es sich ja doc wieder nicht lohnen....
  16. greatone

    greatone Gilly Hicks

    Geschenksendungen aus dem außereuropäischen Ausland werden bei einem Warenwert von über 45 Euro ebenfalls versteuert.

    Bei meinem letzten Besuch auf dem Zollamt, als ich ein Paket mit neun Abercrombie & Fitch-Teilen abgeholt habe, wurde mir gesagt, dass ich aufgrund des Markenrechtsschutzes von Abercrombie & Fitch nur 10 Artikel pro Jahr einführen dürfe. Ansonsten müsse man deren Rechtsanwalt informieren. Keine Ahnung, ob das wirklich stimmt und welche Konsequenzen bei einer Überschreitung drohen. Meines Wissens kann man bei einer Einfuhr ausschließlich zum privaten Gebrauch keine Markenrechtsverletzung begehen.
  17. Miesmacher

    Miesmacher Gilly Hicks

    Niemand hier hat echtes Wissen oder wenigstens eine konkrete Quelle wo was schwarz auf weiß steht. Alle reden nur so "meines Erachtens" oder "das sollte... hätte.... müsste" und alle sind mangels echtem Wissen eingeschüchtert und bestellen dann doch brav auf der EU Seite. Fest steht, ihr werdet alle von Abercrombie über den Tisch gezogen und beschissen. So nenne ich das, wenn im US Shop z.B. der Beckhorn Trail Hoody im Sale 56 Dollar = 43 Euro kostet und bei uns im EU Shop 88 Euro und es überhaupt keine Rubrik "Sale" gibt! Obwohl selbige im US Shop exzellent gefüllt ist! Dieser Preisunterschied läßt sich nicht durch Zölle etc. erklären. Wir werden hier in Deutschland abgezockt, so siehts aus. Aber wisst ihr was? Ich hab mir einen gefakten Hoodie bestellt und... Oh mann, der ist kuschelig und hat eine riesige Kapuze, genau wie ich es mag, der Stoff fühlt sich gut an und das ein paar kleine Echtheitsmerkmale fehlen wie z.B. die Ösen da wo die Bändchen rauskommen - ist mir ehrlich gesagt pupegal. Dieses nachgemachte Teil kostete 22 Euro plus Versand, und wenn man bedenkt, dass die Leute ja auch nicht zum Nulltarif produzieren, sondern was verdienen möchten, da wage ich es kaum nachzurechnen, wie die Gewinnspanne bei Abercrombie für Verkäufe in Deutschland ist. 50 Euro von 88? Oder 60? Aber Hauptsache Marke...
    PS: hidemyass dot com ist eine Proxywebseite, damit kommt ihr ganz einfach an die Seiten aus den USA - einfach gewünschte URL in die Zeile eingeben und Enter drücken.
  18. Miesmacher

    Miesmacher Gilly Hicks

    PS: Und sorry für die Leichenschändung = Wiederausgraben eines alten Threads ;) Ich hätte einen eigenen aufgemacht, aber der hier passte so gut.
  19. Yamaka

    Yamaka Chuck Norris

    Hi,

    also wie man sich die Artikel auf der US Seite anschaut, ist den meisten bekannt.
    Was bringt dir das aber, wenn du dann die Sachen nicht nach Deutschland liefern lassen kannst, du kannst noch nicht mal DE auswählen als Land/Lieferadresse.
    Wenn du zu Bonvue oder ähnlichen senden lässt, wird es dir zu 99% passieren, das Abercrombie die Bestellung storniert.
    Alle Lieferdienste wie Bonvue, etc. haben Muster in ihren Adressen und die sind spätestens ein paar Tage nach Gründung bei A&F bestens bekanngt und werden wie schon erwähnt gesperrt, dazu kommt noch, das die Lieferung auch dann gecancelt wird, wenn Lieferadresse und Kreditkarteninhaber nicht identisch sind, zumindest kann das Probleme machen.

    Das Paket landet zu 99% beim Zoll und man ist immer in der Beweispflicht, dem Zoll nachweisen zu können, was nun ein Geschenk ist und was nicht, oder was für die Ware bezahlt worden ist, kann man das nicht, gibts die Ware nicht, kann man es, wird gezahlt.
    Mittlerweile kosten Tees in etwa soviel, wie vor 3 Jahren über diverse Wege inkl. Zoll und teilweise 60-70€ Versandkosten, sofern es nicht Saleartikel sind, die nur noch den Bruchteil kosten, lohnt sich der Aufwand einfach nicht mehr.

    Man hat auch damals bestellt um an Teile zu kommen, die es in Deutschland gar nicht gab, ich sage nur Fitch Problematik bis vor 2 Jahren.

    Wenn man schon so wie du hier los brüllt wie ein Tiger sollte man schon ein wenig mehr Wissen mitbringen, ansonsten wirkt dein Beitrag dadurch nur prollig und entschuldige, auch etwas dümmlich.
    Auf der einen Seite wirfst du den Leuten vor sie wollen ja nur hauptsache die Marke tragen, erzählst aber, das du gerne einen Fake Hoodie trägst.
    Wenn dir die Marke so egal ist, geh doch in den H&M oder Primark, was auch immer, es gibt genügend Marken, die günstig und gut sind und auf denen kein Logo ist, warum dann einen Fake Hoodie tragen.

    Ich kann dir versichern, das es hier Leute gibt, die können über A&F Bestellungen/Sale/Lieferweg etc. mehr vergessen, als du darüber noch lernen kannst... das Wissen wird aber entsprechend geteilt und nicht mit jedem und... das ist auch echt gut so!
  20. VinoDolare

    VinoDolare Babel Fish 42

    Ich denke selbst die, die erst seit kurzer Zeit Abercrombie und Hollister kaufen haben eine ungefaehre Ahnung davon, dass die Ware in den Staaten guenstiger verkauft wird, aber lass das bloss keine Kanadier hoeren, die koennten sonst ernsthaft sauer werden.

    Man muss die Preispolitik nicht unbedingt begrueßen (was einer von mehreren Gruenden ist, warum einige dort nichts mehr bestellen), man muss aber auch nicht frisch in ein Forum kommen und den Leuten dort erst mal vor den Kopf knallen, dass sie alle dumm sind, ohne sich vorher vielleicht mal ein paar Threads gruendlicher durchgelesen zu haben.

    Die Leute, die zum Nulltarif Fakes produzieren, verdienen also mehr, als diejenigen, die Originalware fuer A&F herstellen...
    Beruhigend.
    Jeden Tag eine gute Tat.




    Sent from my iPhone using Tapatalk
    CrombieB gefällt das.
  21. CrombieB

    CrombieB established

    Miesmacher Ich verstehe auch nicht so ganz, was daran jetzt so geil ist, dass man sich nen Fake gekauft hast. Biste jetzt schlauer, als diejenigen, die sich Originale kaufen, nur weil du "gespart" hast?
    Es geht ja auch nicht um den Fake an sich: scheinbar ist dir eine Markenaufschrift ja schon wichtig, denn die ist ja auf dem Fake auch drauf. Auf was willst du hinaus? Verstehe nicht so recht, was du uns hier mitteilen möchtest?!
  22. Hollister-Opfer

    Hollister-Opfer Gilly Hicks

    Hmmm, man meldet sich hier um, um mitzuteilen, wie schlau man ist und was für kapitalistische Verbrecher andere sind.

    Brauchst Du Aufmerksamkeit oder warst Du nur besoffen?

    Versuch's doch mal bei Facebook: Da könntest Du vielleicht bei McDonald's Deutschland rummeckern, welche Frechheit es doch ist, dass die Currywurst nicht wie auf den Produktfotos aussieht. Oder doch eher, dass McD ja die armen Bauern und Angestellten ausbeutet. Oder, oder, oder...!
    Deiner Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt. Und die Aufmerksamkeit vieler ist Dir gewiß.
  23. basti

    basti elitäres Mitglied

    Ich glaub, es wurde eigentlich alles dazu gesagt. Somit:

    [​IMG]
    CrombieB gefällt das.

Diese Seite empfehlen