Was für Uhren tragt Ihr?

Dieses Thema im Forum "Mode Accessoires" wurde erstellt von ulchen21, 16 Dezember 2006.

  1. Davidinho

    Davidinho est. 2004

    Gesagt getan! Wie gut das ich einen Juwelier in meiner Stadt gefunden habe der momentan Räumungsverkauf hat und auf diese Uhr 30% Rabatt gegeben hat. Bei 56 Euro konnte ich nun wirklich nicht widerstehen. :winki:
  2. Reggie_Dunlop

    Reggie_Dunlop Gilly Hicks

    Ich suche die hier möglichst über einen zertifizierten Händler, so daß ich im Garantiefall auch zum Seiko-Händler um die Ecke gehen kann...

    [​IMG]
  3. Yamaka

    Yamaka Chuck Norris

    Ja, bei den Russen ist das vielleicht so, oder bei Versicherungsvertretern und deren jährlichen Klatsch und Tschaka Veranstaltungen, also so einen Mist hab ich lange nicht mehr gelesen, oder wolltest du eventuell noch nen Smilie dahinter setzen und hast den vergessen, das kann doch nicht dein Ernst sein?
  4. shizo

    shizo est. 2004

    Selten eine Führungskraft ohne eine anständige Uhr gesehen. :help:
  5. brittania74

    brittania74 est. 2004

  6. tobse

    tobse in der Umkleidekabine

  7. MacMoe

    MacMoe Guest

    Eben. Versteh nicht, wo euer Problem ist. Hab auch noch nie einen Anwalt gesehen, der in einem Skoda Richtung eigene Kanzlei fährt... Erster Eindruck ist eben wichtig (sehr entscheidend sogar) und dazu gehört im Geschäftsleben eben eine hochwertige Uhr (ob Rolex, Glashütte oder Audemars.. Geschmackssache und so). Ist meine Meinung.
  8. MacMoe

    MacMoe Guest

    Eben. Versteh nicht, wo euer Problem ist. Hab auch noch nie einen Anwalt gesehen, der in einem Skoda Richtung eigene Kanzlei fährt... Erster Eindruck ist eben wichtig (sehr entscheidend sogar) und dazu gehört im Geschäftsleben eben eine hochwertige Uhr (ob Rolex, Glashütte oder Audemars.. Geschmackssache und so). Ist meine Meinung.

    Versicherungsvertreter? Der kommt ja auch mit dem Klientel in Kontakt, die auf sowas achten genau.. Könnte persönlich auch mein gegenüber nicht ernst nehmen, wenn er im Vorstand sitzt und einen H&M-Anzug trägt (zufällig entdeckt). Macht ja auch keiner. Wie gesagt, eine gute Uhr gehört für mich eben dazu.

    Und es zeugt nicht von Kaufwut, für eine anständige Uhr für mehr als 2000€ zu kaufen, sondern eher von Leidenschaft (es gibt natürlich Leute, die damit posen). Wie Brit wahrscheinlich zwölf Kleiderschränke voll mit Klamotten hat und darauf Wert legt, finde ich die Uhr als gesamtes (Werk, Design etc.) einfach viel schöner anzusehen, anzuhören und anzufassen.

    Für die meisten hier ist die gute Quarzuhr wohl das richtige Stück.. Hauptsache Design. Und in Vorständen bekommt ja niemand die Uhren zu Gesicht bzw. es interessiert ja keinen. Ne genau.. Ist ja wurscht ob sie von Festina oder Glashütte ist. Ja, ihr habt alle Recht. :help:
  9. seba

    seba Homo homini lupus est

    Wird der Mann für sein Aussehen bezahlt oder seine (fachliche) Kompetenz? Das klingt gerade so als ob du wenn du Personalentscheidungen zu treffen hättest zuerst nach dem Äußeren und dann nach der Kompetenz gehst, find ich erschreckend...
  10. Yamaka

    Yamaka Chuck Norris

    Wie alt bist du eigentlich und was arbeitest du, das würde mich mal interessieren, bevor ich das hier beurteilen kann?

    Ich habe das Gefühl, das du irgendwie eine falsche Vorstellung von "Geschäftsmännern" hast, oder zählst du Leute wie den Prinz von Pforzheim da auch mit dazu?
  11. MacMoe

    MacMoe Guest

    Klang bei mir natürlich so, als würde er gar keine Chance haben oder so, aber es ist eben der erste Eindruck. Und der erste Eindruck ist in meinen Augen ziemlich entscheidend. Oder würdet ihr euch nicht wundern, wenn der Herr einen Zara-Anzug anhat, im Vorstand sitzt und mit euch über teure Geschäft verhandelt?

    Und mein Alter.. Spielt keine Rolle (bin 20 :biggrin: ). Habe schon mit einigen Filialleitern oder Wirtschaftsingenieuren großer Betriebe (SKF oder Daimler Benz u.a.) mich unterhalten und, oh wunder, sie trugen ALLE teure Uhren. Wie gesagt.. Es geht nicht darum eine teure Uhr zu kaufen, um zu prollen, sondern die passende Uhr zu kaufen, die zu einem selber und zum Outfit passt. Außerdem ist so eine Uhr eben etwas besonderes, die man überall mit hinnimmt und vielleicht auch Erinnerungen hervorbringt.

    Ich bin da aber eh so ein spezieller Fall. Ich liebe Uhren und werde mir in Zukunft bestimmt den einen oder anderen Wecker kaufen.

    Mühseliges Thema. Ist ja jetzt auch wurscht.
  12. Nicsn

    Nicsn est. 2004

    Sorry, aber ich glaube du liegts da voll falsch. Muss ehrlich sagen, habe bei meinem Anwalit NICHT aufs Auto geachtet. Klar, hab ich zur Kenntnis genommen, dass er nen Anzug an hat. Aber welche Marke das war, war mir scheiss egal geschweigedenn die Uhr... Hehe. Also klar achtet man nen bissl drauf... In jogginghose müsste er nun nicht dasitzen...Aber mehr auch nicht.
    Nur weil du dich nen bissl mit Mode auskennst und Uhren, heissst das, dein Boss interessiet sich auch dafür, denke eher er das äußere Erscheinungsbild muss stimen und wenns ne andere schicke Uhr ist, die 199,- kam auch egal
  13. Yamaka

    Yamaka Chuck Norris

    Aber genau das ist der Punkt Moe, du stellst hier was in den raum was deinen Vorstellungen entspricht, mit der Realität aber rein gar nichts zu tun hat.
    Ich sitze fast jeden Tag bei Geschäftsführern und Vorständen von mittelständischen Unternehmen und auch teilweise bei Großkunden, das ist mein Job.
    Du glaubst gar nicht, wieviele da gar keine Uhr umhaben, manchen reicht ein Handy, das zeigt die Uhrzeit auch an.

    Eine Uhr ist etwas schönes, ein tolles Auto hat auch was, oder das eigene Haus, etc., das bestreitet hier ja niemand.
    Nur deine Einstellung, ohne eine teure Uhr oder Anzug ist das kein richtiger Geschäftsmann, die geht echt gar nicht und hat vor allem, mit der Realität überhaupt nichts zu tun und ich kenne das nur von russischen Geschäftsleuten, bei denen ist das Handy aber noch wichtiger als die Uhr.
    Das ein Prinz aus Pforzheim oder ähnliche "Geschäfsmänner" sich nur über solche Sachen profilieren können ist schlimm, noch schlimmer ist aber, das es bei dir scheinbar funktioniert hat.

    Vielleicht wirst du das alles noch merken, wenn du beruflich irgendwann mehr mit genau den Menschen zu tun hast.

    Damit klinke ich mich auch aus hier.
  14. roadrunner

    roadrunner Gilly Hicks

    Aha. Dann schau dir doch mal bitte den Anwaltsparkplatz des nächsten größeren Amtsgerichts an und du wirst feststellen das mindestes 3/4 der Autos kleiner als ein 1er BMW sind....
  15. brittania74

    brittania74 est. 2004

    Die Herren Brenninkmeijer, als Familienunternehmen zusammen eine der reichsten Familien Europas, tragen übrigens ihre eigenen Anzüge. Das kann ich bezeugen. :)
  16. MacMoe

    MacMoe Guest

    Stimmt, kommen ja nur Richter, Anwälte, Verteidiger und keine Angeklagten hin. Ja. :lol: Ich kenne jemanden, der Helmuth Kohl in einem Prozess verteidigt hat. Nach einem Unfall seines Sohns, musste er auf einen Golf umsteigen. War ihm schon etwas peinlich, damit vorzufahren. Könnte den Leuten eigentlich egal sein, was für ein Auto er fährt, aber ihm wars schon bisschen peinlich, da so ein Golf sicherlich nicht den Status eines sehr guten Anwalts darstellt.
  17. mercutio

    mercutio Fifa Ranglisten Vize Bezwinger

    ... wenn, dann ist dieser Typ peinlich, ob er jetzt den Kohl verteidigt hat oder nicht...
  18. brittania74

    brittania74 est. 2004

    Außerdem braucht Dr. Kohl nicht verteidigt werden, der sitzt das aus!

    btw: Emil Underberg, dem nicht nur der gleichnamige Kräuterlikör gehört, sondern auch Marken wie Asbach, Glenfiddich, Xuxu, Bols, Valensina, Averna usw., trägt auch keine Uhr (rechts im Bild)

    http://www.gault-millau.at/dateien/297_ ... schler.jpg
  19. ziggystardust

    ziggystardust Gilly Hicks

    keine weiteren fragen...

    am besten beim anzug das markenschildchen am ärmel noch dranlassen, sonst siehts ja nicht gleich jeder, wie gut man im job ist. und das wäre ja schade.

    auch beliebt: die uhr über dem hemd tragen. geht ja gar nicht, wenn nicht jeder das tolle stück gleich sieht...

    und die anwälte & autos-geschichte: selten so nen schwachsinn gelesen.

    aber du wirst schon noch erwachsen und wirst merken, worum es in der arbeitswelt wirklich geht...(obwohl, wahrscheinlich eher nicht...)
  20. Mel

    Mel est. 2004

    Hab das Thema hier nie wirklich mitverfolgt und kann da auch nicht so sehr viel zu beitragen, aber ich möchte festhalten:

    Wenn mein Anwalt mir in einem gut sitzenden H&M (oder Zara)-Anzug gegenüber sitzt und den mit Würde trägt, würde mir das, denke ich, mehr imponieren als Angst machen. Irgendwie zeigt es, dass er mit Geld umgehen kann. Meistens sind es die Leute, die das wenigste Geld haben, die die dicksten (finanzierten) Autos, Uhren, Statussymbole tragen müssen. Diejenigen, die wirklich Geld haben, habens nicht nötig ;-)
  21. apde

    apde spam dept. Mitarbeiter

    Auch mal ne schöne Diskussion hier, ...geht scheinbar ja sogar über der Gürtellinie. ;-)

    ...jetzt mal im Ernst, wer macht denn sowas? :blerg:


    @topic
    In dem internationalen Autokonzern in dem ich arbeite kann ich das Anzug/Uhren-Phänomen nichtmal zwangsläufig an den Direktoren ausmachen. Aber gut...
  22. ....
    Zuletzt bearbeitet: 15 Mai 2016
  23. illMG

    illMG Gilly Hicks

    Die Meinungen vieler kann ich absout verstehen ;) Mag es auch absolut nicht wenn jmd. den dicken Max raushängen lässt, ich kaufe mir eine Uhr nur für mich, weil sie mir gefällt ;)

    Und das viele mit guten Jobs nicht gleich die teuersten 7er oder S-Klassen fahren hab ich auch schon bemerkt, aber ist doch legitim, jedem das seine ;) Ich mag Autos :D
  24. Ja, jedem das, was ihm Freude macht...
  25. MacMoe

    MacMoe Guest

    Stimmt.. Ich werde nie einen ordentlichen Job bekommen. :lol:

    Die Diskussion ist ja jetzt langsam überflüssig.
  26. iPat

    iPat est. 2004

    Schlicht und elegant. Mein Traum.

    [​IMG]

    Grüsse
  27. ziggystardust

    ziggystardust Gilly Hicks

    doch doch...du kaufst dir ja dann mal ne rolex...dann kommt der ordentliche job von alleine, nicht?...obwohl ich merk grad, das wird hier so ne huhn-ei geschichte... :assi:

    ich trage ab und zu auch nen h&m anzug im büro. ein auto hab ich nicht. im job werd ich trotzdem von allen ernst genommen, egal ob nun mandanten oder chefs... (bei den uhren versteh ich allerdings keinen spass)

    und ich bleib dabei: weder stil noch kompetenz kann man mit teuren marken oder accessoires kaufen. aber die diskussion ist wirklich müssig, muss jeder für sich selber entscheiden bzw. lernen...
  28. MacMoe

    MacMoe Guest

    Warum wieder Rolex als Marke eingeworfen wird..
    Rolex ist der Inbegriff für Uhren. Gibt wohl keine Marke, die durch die Bank weg, klassischere Uhren herstellt als Rolex, dabei doch so viele Uhren herstellt, welches allerdings nicht mit Wertverfall, sondern mit Wertsteigerung einhergeht.

    Und ja, ich kauf mir eine Rolex irgendwann. :cool:
  29. seba

    seba Homo homini lupus est

    Danke, genau meine Worte...
  30. obnivus

    obnivus est. 2004


    Aber man kann seine Kompetenz durch unpassendes Auftreten (ein unelegantes Outfit //natürlich ist nicht Marke=Elegant) sehr schmälern. Ich glaube manchen hier ist nicht bewusst, wie sehr doch euer Unterbewusstsein euer Denken steuert - ob ihr wollt oder nicht.

Diese Seite empfehlen