Was koch' ich morgen bloß?

Dieses Thema im Forum "Cooking & Dining" wurde erstellt von BloodSugar, 10 Februar 2011.

  1. Nessi

    Nessi ~ Looking for Trubble ~

    Ich hab's nicht selber gekocht, aber ich werde mal nachfragen.

    Eine Freundin hat auch neulich Chilli gepflückt, sie hat mir da was vorgeschwärmt. Wollte sie mich auch mal kosten lassen, ich steh nämlich total auf scharf. ;)

    Werde später übrigens Muffins backen, Elly. Hab mir schon zwei Rezepte bei dir rausgesucht. Da werden sich die Freunde und Arbeitskollegen dann freuen, wenn sie etwas abbekommen. Ich werde berichten. ;)
    Elly gefällt das.
  2. NewportsFinest

    NewportsFinest est. 2004

    Nessi Soso...:cool:
    Ich habe 4 verschiedene Sorten an Chilis auf dem Balkon stehen + diverse Kräuter. Das Zeug ist einfach ein MUST HAVE zum kochen!
    Elly Mal wieder ein schönes Gericht! Poste mal was für die schlanke Hüfte...Bin gespannt!;)
  3. Nessi

    Nessi ~ Looking for Trubble ~

  4. Elly

    Elly Baking-Betty

  5. MsHellfire

    MsHellfire Guest

    Bloß nicht, Elly! Wo bleibt beim Kalorienzählen der Spaß ;)?!
    Na gut, bei DIR gebe ich der Sache eine Chance :)!
  6. NewportsFinest

    NewportsFinest est. 2004

    MsHellfire Das hat nichts mit kalorienzählen zu tun... Es gibt auch Menschen die einfach auf eine gesunde Ernährung achten!
    Elly Can't wait!:)
  7. MsHellfire

    MsHellfire Guest

    NewportsFinest Musst Du mir nicht erzählen, darauf achte ich auch, trotzdem bin ich ein Genussmensch :). War auch nicht ganz so ernst gemeint.
  8. Nessi

    Nessi ~ Looking for Trubble ~

    Elly: Ich glaube, du hast einen neuen Leser für deinen Blog gewonnen. Der Arbeitskollege hat gerade einen Muffin probiert und wollte dann wissen, wie ich den gemacht habe. ;)

    Hab übrigens die Schokomuffins gemacht, statt Natron hab ich aber Backpulver genommen und auch die Kirschen weggelassen. Sind wirklich lecker, bin aber auch totaler Fan von weißer Schokolade. :)
  9. Elly

    Elly Baking-Betty

    Einen Schokomuffin hätte ich auch gerne, Nessi . Freue mich immer über neue Leser, aber noch mehr darüber, wenn jemand die Sachen nachbackt und begeistert ist, weil das selbstgemachte so lecker war.
    Bei Muffins wird zusätzlich Natron verwendet, weil der Teig schwerer ist als bei normalem Kuchen. Damit soll verhindert werden, dass Muffins nach dem Backen in sich zusammenfallen, aber wenn es trotzdem geklappt hat, dann freut mich das. Hatte bisher immer Natron im Haus und habe es noch nie ohne ausprobiert.

    MsHellfire : Keine Angst, ich achte eigentlich gar nicht auf Kalorien. Ich ernähre mich gesund und bewußt. Ich achte darauf, was ich esse und vor allem in welchen Mengen. Aber ich bin eine totale Naschkatze und könnte auf Leckerreien, wie Muffins, Cupcakes und Co. nicht verzichten. Und ab und zu (oder auch öfters :winki:) wird dann mal gesündigt.

    NewportsFinest : Ich hoffe, es ist nach Deinem Geschmack.

    Gute Laune Reis Pfanne mit Karotten, Ingwer und Zitrone
    [​IMG]
  10. Nessi

    Nessi ~ Looking for Trubble ~

    Elly: Hab mich vorher mal im Internet schlau gemacht. Da meinten einige, dass man Natron eher verwendet, wenn saure Speisen (wie die Kirschen) mit dabei sind. Und da ich die Früchte ja weggelassen habe, hab ich einfach Backpulver genommen. Die Muffins waren etwas "kompakter", aber durch die fehlenden Kirschen fehlte auch so schon Volumen.

    Ach, die Blaubeermuffins schmecken auch super, hab da sogar ein Bildchen gemacht, aber auch nur mal auf die Schnelle.
    blaubeermuffins.jpg
  11. Elly

    Elly Baking-Betty

    Nessi : So lange es geschmeckt hat, ist doch alles in Ordnung. Jetzt einen Blaubeer-Muffin zum Frühstück *träum* :cloud9:.
  12. Nessi

    Nessi ~ Looking for Trubble ~

    Ich hatte sogar eben einen zum Frühstück. Besser kann der Tag gar nicht anfangen. ;)
  13. MsHellfire

    MsHellfire Guest

    Nessi Die sehen wirklich gut aus. OHNE weibliche Hilfe?? :icon surprised: :p

    Elly Da sind wir uns auf jeden Fall einig :). Mensch, Frau muss sich auch mal was gönnen und naschen macht doch sooo Spaß ;)!

    Also, ich nehme auch seit ein paar Jahren bei jedem Muffinteig Natron. Auch, wenn im Rezept Backpulver aufgelistet ist. Ich finde, dass sie "fluffiger" werden. Nichtsdestotrotz "klappt" es natürlich auch mit Backpulver :)!
  14. Nessi

    Nessi ~ Looking for Trubble ~

    Ach, backen und kochen geht auch ohne weibliche Hilfe... meist sogar sehr viel besser. Manche Frauen neigen dazu, zu viel zu kochen. :smoker:
    Und selbst der größte Backmuffel sollte ein paar Muffins hinbekommen. Falls nicht, dann sollte er/sie auf Fertigmischungen zurückgreifen. ;)

    Werde mir mal eine Packung "Natron" zulegen, wobei die Muffins auch so echt fluffig sind. :)
  15. Elly

    Elly Baking-Betty

    Ich liebe ja die Kombination von Käse & Frucht, daher ist das hier genau richtig und es ist so lecker. :loveyou:

    Birnensalat
    [​IMG]
  16. Elly

    Elly Baking-Betty

    MsHellfire gefällt das.
  17. Libellchen

    Libellchen Gilly Hicks

    Elly ich hab auch deine Muffin-Rezepte ausprobiert und ich war begeistert :) Der Double Chocolate Cherry Muffin ist superlecker und werde ich auf jeden Fall nochmal backen!

    Ach und passend zum Thread...morgen werde ich Kassler-Ananas in einer Käse-Sahnesauce kochen, dass gefühlte 800kcal hat :D Aber man gönnt sich ja sonst nichts :)
    Elly gefällt das.
  18. Elly

    Elly Baking-Betty

    Libellchen : Ich hoffe doch, dass Du das Rezept verraten wirst (bzw. wo man es findet), das klingt nämlich sehr lecker!
  19. Libellchen

    Libellchen Gilly Hicks

    Zutaten:
    1kg Kasslerbraten am Stück
    2-3 Becher Sahne
    200-250 g Schmelzkäse (Natur oder Kräuter)
    1 Dose Ananas oder eine frische Ananas
    Ggf. frische Kräuter
    Zubereitung:
    1. Das Kassler in einen Bratenschlauch oder eine Auflaufform mit Alufolie abgedeckt für 1,5-2Std bei 170° C im Ofen garen.
    2. Die Sahne mit dem Schmelzkäse vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei Bedarf frische Kräuter hinzugeben.
    3. Das Fleisch in 1,5cm dicke Scheiben schneiden, die Ananasringe halbieren und dann abwechselnd das Fleisch und die Ananas in einer Auflaufform aneinander reihen.
    4. Zum Schluss die Sahnesoße über das Fleisch gießen. Die Auflaufform mit Alufolie abdecken und bei 170° C für 1,5-2Std nochmals backen.

    Also wie man sieht ist das Rezept ganz einfach und nicht mit deinen tollen Rezepten zu vergleichen .Aber Hauptsache es schmeckt :)

    PS. Statt normaler Sahne kann man auch Kochsahne oder Creme fine verwenden. Dann hat es weniger kcal ;)
  20. Nessi

    Nessi ~ Looking for Trubble ~

    Ich hab gestern Abend mal wieder den Kochlöffel geschwungen, es gab Putengeschnetzeltes mit Gorgonzola-Sauce. :) Eins vorab, wenn ihr eine Dame bekocht, könnte diese aufgrund der Kalorien etwas schimpfen. ;)

    Ich nehme dafür immer so 400g Putengeschnetzeltes, gibt's z.B. bei Penny fertig abgepackt, muss man auch nicht mehr klein schnibbeln. Das Ganze dann in einer Pfanne anbraten. Anschließend 200ml Creme fraiche dazugeben und das Ganze salzen und pfeffern. Das ganze 2-3 Minuten köcheln lassen. Danach dann 100g Gorgonzola dazugeben, ich schneide das immer mit der Schere klein, kann man aber auch zerbröseln. Wenn der Käse dann geschmolzen ist, kommen noch 3 Esslöffel Balsamico dazu. Dann noch ein wenig abkühlen lassen, dabei verdickt die Sauce dann ein wenig.

    Dazu kann man dann Reis oder Nudeln servieren, schmeckt super lecker. :)
  21. Andrea

    Andrea predestinated to confounde so.

    Duhu Nessi nicht böse sein aber... abgepacktes, vorgeschnittenes Putengeschnetzeltes smilie_kochen.gif
    wären für mich ein größeres Problem, als die Kalorien :mstickle: kalorientierchen.jpg
  22. Mel

    Mel est. 2004

    Naja, für manche Frauen scheints aber zu reichen ;).
  23. Andrea

    Andrea predestinated to confounde so.

    Oha Mel sooo habe ich das jetzt aber nicht gemeint :oops:
  24. Nessi

    Nessi ~ Looking for Trubble ~

    Ich habe gestern sogar selber geschnibbelt. :smoker:
    Aber ich greife auch schon mal auf das fertig geschnittene zurück. ;)

    Ich poste hier noch mal Rezepte. :p Wollte demnächst nämlich mal wieder das Curry-Puten-Gratin kochen (mit Curry-Sauce von Maggi), was die ein oder andere Person hier aus dem Forum noch kennen müsste. (Wo sind die Leute aus dem Chat? ;) )
  25. Mel

    Mel est. 2004

    Vielleicht probierst du es mal mit Salat für die Frau?
  26. Nessi

    Nessi ~ Looking for Trubble ~

    Fertig aus der Tüte? Oder doch besser selber angepflanzt? :smoker:
  27. Andrea

    Andrea predestinated to confounde so.

    Nix aus Tüte weil... zuviele Keime ;)

    Maggi und Co. kann man ruhig mal verwenden. Solange man nicht 7 Tage die Woche damit kochst.
    Morgen gibt es bei uns z. B. Schichtmittag. Die Brühe dafür kommt dann auch aus der Dose.
  28. obnivus

    obnivus est. 2004

  29. Andrea

    Andrea predestinated to confounde so.

    Der Butternut-Kürbis hat mich heute so angelacht, da habe ich den Speiseplan für heute kurzer Hand geändert.

    Herbstliche Kürbissuppe

    Zutaten:
    1 Kürbis Hokkaido oder Butternut am Besten je einen Halben
    1 Liter Gemüsebrühe
    1 Gemüsezwiebel
    100 ml Schlagsahne
    1 Stück Ingwer
    Salz und Pfeffer
    Cayennepfeffer
    Currypulver
    Korianderpulver
    Zimtpulver
    Muskat
    saure Sahne
    ½ Vanilleschote
    100-150ml Orangensaft
    Öl zum Anbraten

    Den Butternut Kürbis schälen, beide Kürbisse entkernen, in Würfel schneiden, in etwas Öl kurz mit der klein geschnittenen Zwiebel anbraten.
    Mit der Gemüsebrühe aufgießen
    Die Vanilleschote auskratzen und das Mark in den Topf geben.
    Den Ingwer klein schneiden und auch dazu geben.
    Nach ca. 20 Minuten alles pürieren, für ein paar Minuten weiter köcheln, die ausgekratzte Vanilleschote mitziehen lassen.
    Dann die Gewürze und die Schlagsahne dazu geben, die Vanilleschote herausnehmen, noch mal durchpürrieren.
    Orangensaft einrühren und noch mal aufkochen alternativ etwas Zitronensaft.

    Wer mag nach dem Servieren noch etwas Kürbiskernöl zur Suppe geben.
    Ein Klecks saure Sahne isr auch ganz lecker.

    Dazu gab es kleine Hähnchenspieße.
  30. Nessi

    Nessi ~ Looking for Trubble ~

    Ich werde gleich wieder kochen, dieses Mal gibt's wohl was an der Currysauce aus der Tüte etwas auszusetzen.

    Puten-Curry-Gratin:
    Ich habe dafür mal zwei Schnitzel vom Metzger gekauft, bin ja lernfähig. Diese werden kleingeschnitten und in der Pfanne angebraten. Ich nehme da auch gerne etwas Knoblauch dazu, mal mehr, mal weniger. Anschließend das Fleisch salzen und pfeffern. Parallel werden dazu ca. 150 g Brokkoli gedünstet sowie die Currysauce zubereitet. Wenn alles zubereitet ist, dann gebe ich das Fleisch und den Brokkoli zur Sauce hinzu und rühre das Ganze kräftig. Danach geht's damit in die Auflaufform, dazu dann etwas Käse oben drauf. Werde es heute mal mit Gorgonzola probieren, schmeckt sicherlich auch sehr lecker. Das Ganze dann in den vorgeheizten Backofen bis der Käse zerlaufen ist.

    EDIT: Bei uns gibt's heute Reis dazu. Nudeln gehen aber sicherlich auch. ;)
    Elly gefällt das.

Diese Seite empfehlen